Kärnten: Coronavirus - 47 weitere Fälle in Klagenfurter Pflegeheim

Slide background
Foto: Virus LandKärnten / Symbolbild
17 Okt 22:28 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

42 Bewohner und fünf Mitarbeiter positiv getestet – Weitere Testergebnisse in den kommenden Tagen – Cluster umfasst derzeit 74 Personen – In Wolfsberg ist eine weitere Mitarbeiterin eines Kindergartens erkrankt
Klagenfurt (LPD). In jenem Pflegeheim in Klagenfurt, in dem vergangene Woche 17 Bewohner und 10 Mitarbeiter positiv auf Corona getestet wurden gibt es jetzt 47 weitere bestätigte Fälle. Es handelt sich dabei um 42 Bewohner und fünf Mitarbeiter. Sie alle wurden bereits abgesondert – das Contact Tracing läuft. Weitere Testergebisse werden in den kommenden Tagen erwartet. Alle betroffenen Häuser der Pflegeheimanlage sind isoliert. Über weitere Maßnahmen wird derzeit beraten.

Auch im Kindergarten-Cluster in Wolfsberg gibt es einen neuen bestätigten Fall. Damit sind drei Mitarbeiterinnen im städtischen und eine im Förderkindergarten der AVS an Corona erkrankt. Die betroffenen Kinder sind Kontaktpersonen der Katgegorie 1, aber keine Verdachtspersonen – ihre Testergebnisse werden in den kommenden Tagen erwartet.

Die heute gemeldeten Fälle verteilen sich auf fast ganz Kärnten. So wurden bis heute, 17 Uhr, folgende Zahlen zu Infizierten in den einzelnen Bezirke gemeldet: Feldkirchen 48/-1, Hermagor 62, Klagenfurt Land 140, Klagenfurt Stadt 345/+36, St. Veit/Glan 175/+4, Spittal/Drau 107/+2, Villach Land 154/ Villach Stadt 150/+1, Völkermarkt 161/+1, Wolfsberg 108/+2. Ingesamt hat Kärnten 1.450 jemals bestätigte Fälle.


Quelle: Land Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg