Neukirchen am Großvenediger: Betrunkener Probeführerscheinbesitzer an Verkehrsunfall mit Personenschaden beteiligt

Slide background
Autounfall - Symbolbild

28 Mär 09:25 2020 von Redaktion International Print This Article

Am 27. März, gegen 19 Uhr, ereignete sich auf der B165 zwischen Neukirchen und Stuhlfelden ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit verlor ein 18-jähirger Probeführerscheinbesitzer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es kam ins Schleudern, kam von der Straße ab und stürzte über eine Böschung. Der PKW kam auf der Fahrerseite in einer Tiefgarage zum Liegen. Die 18-jährige Freundin des Unfalllenkers befand sich auf dem Beifahrersitz und war zum Unfallzeitunkt nicht angeschnallt. Sie wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Ein, am Unfalllenker durchgeführter Alkotest ergab einen relevanten Messwert von 0,7 mg/l (1,4 Promille). Im Fahrzeug konnte von den einschreitenden Polizeibeamten ebenfalls eine geringe Menge Suchtmittel in Form von Cannabis fest- und sichergestellt werden.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: