Horn: Beschuldigte nach Diebstahl angehalten

Slide background
Polizeiauto - Symbolbild
© regionews.at
17 Dez 16:29 2021 von Redaktion Salzburg Print This Article

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung über verdächtige Personen im Ortsgebiet von Altenburg führten Bedienstete der Polizeiinspektion Horn am 12. Dezember 2021, gegen 21.20 Uhr, entsprechende Erhebungen durch. Dabei fiel den Polizisten im Ortsgebiet von Altenburg ein polnisches Fahrzeug auf. Als sie dieses Fahrzeug anhalten wollten, flüchtete dieses mit hoher Geschwindigkeit auf der B 38 in Richtung Horn. Bei der einsatzmäßigen Nachfahrt wurde festgestellt, dass der Fahrzeuglenker im Ortsgebiet von Altenburg mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h und im Ortsgebiet von Breitenwies mit einer Geschwindigkeit von 140 km/h fuhr. Im Ortsgebiet von Horn versuchte der Lenker weiterhin der Streife zu entkommen und fuhr durch mehrere Straßen, wobei er teilweise wieder mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h raste. Während der gesamten nachfahrt missachtete der Fahrzeuglenker mehrere Anhalteversuche. In der Folge kam der Pkw in der Josef-Rath-Gasse im Ortsgebiet von Horn zum Stillstand. Der Fahrzeuglenker stieg aus dem Fahrzeug, sprang über eine etwa 2,5 Meter hohe Mauer und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Beifahrerin, eine 25-jährige polnische Staatsbürgerin, wurde bei ihrem Fluchtversuch angehalten und vorläufig festgenommen.

Die Polizeibediensteten leiteten mit Unterstützung mehrerer Polizeidiensthundestreifen und der Flugpolizei sowie weiterer Streifen des Bezirkes Horn eine Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeuglenker ein. Dieser, ein 23-jähriger polnischer Staatsbür