Feldkirchen: Autofahrer wendet abrupt und löst Verkehrsunfall aus

Slide background
Autounfall - Symbolbild
© Dmitry Kalinovsky, shutterstock.com
18 Jän 08:00 2022 von Redaktion International Print This Article

Am 17.01.2021 gegen 17:30 Uhr lenkte ein 73-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach Land seinen Pkw in Feldkirchen, selbe Gemeinde und Bezirk, auf der St. Veiter-Straße stadtauswärts in Richtung der Kreuzung mit der B94 der Ossiacher Bundesstraße.

Der 73-jährige wollte an der Kreuzung in Richtung Klagenfurt weiterfahren, ordnete sich aufgrund von fehlender Ortskenntnis jedoch irrtümlich rechts auf der Abbiegespur ein und fuhr in Richtung St. Veit an der Glan weiter. Als er schließlich die Hinweistafel nach Klagenfurt sah, wendete er seinen Pkw abrupt in die entgegengesetzte Fahrtrichtung. Dabei übersah er einen von der B94 kommenden Pkw, gelenkt von einem 41-jährigen Mann aus Villach. Es kam zu Kollision, bei der der Pkw des 41-jährigen auf die Gegenfahrbahn in eine Straßenlaterne geschleudert wurde.

Der 41-jährige und sein 36-jähriger Beifahrer wurden unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Der 73-jährige blieb laut eigenen Angaben unverletzt. An beiden Pkw entstand schwerer Sachschaden. Alkotests verliefen beide negativ. Die Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen stand mit 15 Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als: