Eisentratten: Auto prallt auf A10 gegen Mittelleitschiene

Slide background
Rettungswagen - Symbolbild
© SG, regionews.at
01 Mai 11:59 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 1. Mai 2019 gegen 03.00 Uhr lenkte ein 24-jähriger Kraftfahrer seinen Klein-LKW auf der Tauernautobahn (A 10), Höhe Eisentratten, Gemeinde Krems, Bezirk Spittal an der Drau, von Salzburg kommend in Richtung Villach.

Zur selben Zeit bog ein 70-jähriger Mann aus Bregenz/Vorarlberg, mit seinem PKW von der Raststation Eisentratten kommend in Richtung Villach auf die Tauernautobahn ein. Dabei fuhr ihm der Kraftfahrer mit dem Klein-LKW hinten auf.

Der PKW des Bregenzers wurde dadurch mehrmals um die eigene Achse gedreht und prallte dann gegen die Mittelleitschiene.

Zwei im PKW mitgefahrene Personen sowie der Lenker selbst wurden dabei unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung ins Krankenhaus Spittal an der Drau zur ambulanten Behandlung gebracht. Der Kraftfahrer blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg