Arbeitskollegen bei Auseinandersetzung verletzt

Slide background
Pistole - Symbolbild
© Jabbacake, pixabay.com
25 Feb 19:23 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Beleidigungen zwischen einem 25-jährigen Kosovaren und seiner 21-jährigen deutschen Arbeitskollegin dürften der Hintergrund einer Auseinandersetzung im Raum Zell am See gewesen sein. Nachdem die 21-Jährige ihrem 23-jährigen Freund aus dem Pingzau davon erzählt hatte, verabredete sich dieser am Abend des 23. Februar mit seinem 31-jährigen Bruder vor der Arbeitsstelle der Frau. Als der Kosovare das Gebäude verließ, feuerte der jüngere Bruder aus kurzer Distanz drei Metallkügelchen aus einer mitgebrachten CO2-Pistole und verletzte den Mann am Ohr und an zwei Fingern. Der ältere Bruder bedrohte den Mann mit einer Spielzeugpistole, woraufhin dieser Drohungen gegen den jüngeren der beiden Brüder und dessen Freundin ausstieß. Arbeitskollegen konnten den Streit schließlich schlichten. Pistole und Munition konnten sichergestellt werden. Die beiden Brüder werden wegen absichtlich schwerer Körperverletzung angezeigt. Gegen den Kosovaren wird Anzeige wegen gefährlicher Drohung erstattet.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg