59 Direktvermarkter kommen zum Genuss-Salon

Slide background
Foto: LKOÖ / VOLKER WEIHBOLD
Slide background
Foto: LKOÖ / VOLKER WEIHBOLD
04 Nov 06:00 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Genuss für alle Sinne am 10. und 11. November in der Landwirtschaftskammer OÖ

Ein Genuss für alle Sinne erwartet die Besucher des 7. Genuss-Salons in der Landwirtschaftskammer Oberösterreich am Samstag, 10. November und Sonntag, 11. November 2018 jeweils von 10 bis 18 Uhr. An beiden Tagen werden die besten regionalen Lebensmittel, verarbeitet in hoher handwerklicher Qualität, direkt vom Produzenten präsentiert. 59 ausgewählte bäuerliche Direktvermarkter bieten neue und traditionelle Spezialitäten aus der Region an. Besucher können in einen kulinarischen Marktbummel eintauchen und die Vielfalt der heimischen Lebensmittel entdecken.

„Der Austausch zwischen Konsumenten und Produzenten ist der Landwirtschaftskammer OÖ ein wichtiges Anliegen: Die Bäuerinnen und Bauern werden durch die Gespräche auf die Kundenwünsche aufmerksam, diese können wiederum das Fachwissen der Produzenten nutzen“, freut sich LK-Präsident ÖR Ing. Franz Reisecker über den Genuss-Salon als Ort der Begegnung und er hofft auch heuer wieder auf regen Besucher-Andrang.

Zu den Höhepunkten zählen unter anderem Alpenkaviar aus Steyrling, Reis und Erdnüsse aus Marchtrenk, Ziegenfleisch-Produkte aus Ried und Müsli-Liebhaber können sich glücklich schätzen über die große Getreidepalette, die am Genuss Salon angeboten wird. Weiters finden Sie hier die besten Rohwürste Österreichs, Produkte vom Zwergzebu und auch Geflügel im Glas. Lassen Sie sich überraschen vom Bohnenkas aus dem Mühlviertel, pikanten Essigzwetschen, feinem Nuss- und Zwiebelbrot, von Cider bis zum weltbesten Whisky, Bohnen, Linsen und Pilzen. All das und vieles mehr können die Besucher am Genuss Salon verkosten und kaufen.

„Bühne des Geschmacks“

Der Genuss-Salon ist eine einzige „Bühne des Geschmacks“. Doch welche Köstlichkeiten aus den regional produzierten Lebensmitteln gezaubert werden können, erfahren die Besucher bei täglich sechs Live-Kochshows, die im großen Saal der Landwirtschaftskammer Oberösterreich veranstaltet werden.

Philip Rachinger: Mutig.Modern.Mühlviertlerisch

Philip Rachinger, Haubenkoch im Mühltalhof in Neufelden im Bezirk Rohrbach, wird für den Genuss-Salon kulinarisch in Mühlviertler Gewässern fischen und seine Gäste mit seiner Leidenschaft für Süßes einkochen. Sein Name steht für eine Küche auf höchstem Niveau – im Einklang mit den kulinarischen Schätzen der Region und dem natürlichen Wechsel der Jahreszeiten. Im Mühltalhof kreiert der junge Haubenkoch seine Speisekarte immer spontan nach dem aktuellen Angebot, improvisiert in letzter Minute und überrascht seine Gäste mit mutigen, intuitiven Kreationen. Diese Philosophie wird er auch auf der „Bühne des Geschmacks“ leben.

Festtagsbraten – genießen wie damals

„Stück für Stück zum Bratenglück!“, lautet die Devise der Seminarbäuerin Carola Neulinger, die ein Herz für die traditionelle Küche Oberösterreichs hat. Beim Schaukochen gibt die leidenschaftliche Köchin ihr fundiertes Wissen und ihren reichen Erfahrungsschatz weiter. Die Besucher werden live erleben, wie man daheim ganz einfach ein schnelles Bratl in der Rein mit traditionellen Beilagen wie Radisalat, „stauberten“ Knödeln & Co macht.

Germgebäck – perfekt geflochten

Gebildbrote & Flechtgebäck haben einen volkskundlichen Hintergrund und sind gerade in der traditionellen, bäuerlichen Backstube stark verwurzelt. Ob kunstvoll geflochtene Striezel, Himmelsleiter, Godnkipferl, Wirbelrad, Thomasbrot uvm. Die österreichweit bekannte Backexpertin und Buchautorin Eva-Maria Lipp weiß, wie es geht. Sie beherrscht dieses Genusshandwerk in Perfektion.

„Kochgigantin“ und routinierte Profi-Köchin

Viktoria Stranzinger ist Siegerin der Kochshow „Kochgiganten“, vielbeschäftigter Tausendsassa in der Welt der Kulinarik und schwingt zusätzlich den Kochlöffel auch in ihrer „Cook-up-kitchen“-Kochschule. Ihr Herz schlägt für gute Lebensmittel und das kreative Kochhandwerk – sie selbst bezeichnet sich als Vollblut-Gastronomin. Für die routinierte Profi-Köchin sind Regionalität & Nachhaltigkeit eine Selbstverständlichkeit und täglich gelebte Realität in ihrer Küche. Beim Bühnenprogramm gibt es außergewöhnliche kulinarische Kostproben, gewürzt mit vielen Tipps & Tricks der quirligen Powerfrau.

Fermentieren – Sauerkraut, Kimchi & Co

Fermentieren ist eine der ältesten, natürlichsten und nachhaltigsten Methoden, um Gemüse haltbar zu machen. Die Nährstoffdichte von milchsauer eingelegtem Gemüse bringt die moderne Ernährungswissenschaft ins Schwärmen. Fermentieren ist derzeit wieder sprichwörtlich in aller Munde, denn ob in der Haubengastronomie oder im Privathaushalt – das Fermentieren wird immer beliebter. Die Ernährungswissenschaftlerin Katrin Fischer erklärt, warum zB Fermentiertes eine Liebeserklärung an unseren Darm ist. Ernährungs-Referentin Romana Schneider-Lenz präsentiert, wie man auch daheim Kimchi & Co ganz einfach machen kann.

Shake it easy! – Regionale Cocktails

Sie sind cool und spritzig: die genialen Cocktail-Kreationen und die Jungbarkeeperinnen und Jungbarkeeper der HLT Bad Leonfelden. Die dynamischen Barprofis bringen frischen Schwung ins Bühnenprogramm und in die selbstkreierten Drinks mit Zutaten aus der Region. Hier werden Produkte der Genuss-Salon-Anbieter perfekt geschüttelt, gerührt, kombiniert und genussvoll verkostet. Ob Edelbrände, Sirupe, Tees, Fruchtsäfte oder sonstige kulinarische Stars aus den Regionen – sie alle finden den Weg ins Cocktailglas.

Mitmacherlebnis für Kinder

Hier wird ohne Mama und Papa gekocht, „geshaked“ und gespielt. Ein Seminarbäuerinnen-Team betreut die Kinder und zaubert mit ihnen phantasievolle Gemüseteller. Mithilfe von angehenden Barkeepern aus der HLT Bad Leonfelden werden ganz besondere Erfrischungs-Cocktails selber hergestellt. Weiters gibt es täglich eine Märchenstunde mit der OÖ Milchkönigin und einer Buchautorin und an der lustigen Fotostation können sich die Kids verkleiden und ein Erinnerungsbild mit nach Hause nehmen. Für die Kleinsten gibt es eine Ruhe-Ecke zum Ausrasten mit einem kuscheligen Streichelzoo.

Großer Genuss

Genuss gibt es nicht nur in Form von Kostproben. Man kann sich auch an den verschiedenen Genuss-Stationen erfreuen. In der Suppenbar werden kräftige Eintöpfe und feine Cremesuppen angeboten und in der Most- & Kost-Schank können die prämierten oö. Qualitäts-Jungmoste mit einer zünftigen Jause verkostet werden. Im Restaurant in der Landwirtschaftskammer erwarten die Gäste typische und traditionelle Speisen.

Damit sich die Besucher richtig durchkosten können, werden die Hauptgerichte als kleine Portionen angerichtet. Im Erdäpfeleck finden Veggies und Veganer unwiderstehliche Versuchungen und so mancher Fleischliebhaber ein passendes Zwischengericht. Im Genuss Café werden neben Bio-Kaffee und Bio-Tee bäuerliche Mehlspeisträume zum sofortigen Genießen oder auch zum Mitnehmen für Zuhause angeboten.

Was es sonst noch alles gibt:

  • Schaubacken: In der Seminarküche der Landwirtschaftskammer OÖ können die Gäste einer Backexpertin ganztägig beim Kneten, Formen, Flechten und Backen von Gebild- und Brauchtumsbroten auf die Finger schauen und noch mehr über dieses traditionelle Backhandwerk erfahren.
  • 30 Genusskisterl zu gewinnen: Im Rahmen des Bühnenprogramms gibt es 30 Genusskörbe zu gewinnen. Zusätzlich werden ein Wochenende Urlaub am Bauernhof, Kochkurse mit den OÖ Seminarbäuerinnen und interessante Kochbücher verlost.
  • Genussbibliothek: In der Genussbibliothek können die Besucher in einer Vielzahl von Büchern nach dem einen oder anderen Rezept suchen, sich zu Neuem anregen lassen oder einfach nur schmökern.
  • Wasserbar: Wasser ist nicht gleich Wasser. In einer eigenen Wasserbar haben Genießer die Möglichkeit, Wasser aus verschiedenen Regionen Österreichs zu verkosten. Für besonders Wissbegierige werden auch die analytischen Werte zu einzelnen Wasserproben zur Verfügung gestellt.

Das abwechslungsreiche Programm bietet ganze zwei Tage lang Wohlgeschmack vom Feinsten. Viele wichtige Informationen, Details und das gesamte Rahmenprogramm finden gibt es unter www.genuss-salon.at.


Quelle: Landwirtschaftskammer Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp