Baden: 32-Jähriger bei Forstarbeiten tödlich verletzt

Slide background
Hubschrauber - Symbolbild
© ÖAMTC
04 Jun 16:01 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Baden führte am 4. Juni 2019, gegen 10.55 Uhr, Forstarbeiten im Gemeindegebiet von Furth an der Triesting durch. Nachdem er mehrere Bäume gefällt hatte, habe er versucht einen Baumstamm mittels Seilwinde zu bewegen. Dabei sei er von einem Ast getroffen und tödlich im Nackenbereich verletzt worden.

Sein Vater, der ebenfalls Forstarbeiten, jedoch nicht unmittelbar gemeinsam mit dem 32-Jährigen, durchführte, alarmierte umgehend die Rettungskräfte. Nach Eintreffen der Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 9 konnte ein Notarzt nur noch den Tod des 32-Jährigen feststellen.


Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp