17-jähriger Räuber macht sich neben Zivilfahndern über Täterbeschreibung lustig - festgenommen

Slide background
Festnahme - Symbolbild
© Rike, pixelio.de
19 Okt 17:46 2019 von Redaktion International Print This Article

Wie berichtet, überfiel ein vorerst unbekannter Täter Donnerstagabend, 17. Oktober 2019, mit einer Sturmhaube maskiert und bewaffnet ein Lebensmittelgeschäft und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Täter flüchtete ohne Beute. Nun nahmen Polizisten einen 17-jährigen Tatverdächtigen fest und klärten somit den Raub.

Polizisten der in Leoben stationierten Fremden- und Grenzpolizeilichen Abteilung konnten in Zivil im Zuge ihres Streifendienstes in Bruck an der Mur bei einem Gespräch mithören, wie sich zwei Jugendliche am späteren Nachmittag des 18. Oktober 2019 betreffend des Raubes über die unkorrekte Täterbeschreibung in den Zeitungen unterhielten. Weiters machten sich die Jugendlichen über die Polizei lustig.

Nach einer durchgeführten Personenkontrolle wurde der 17-jährige, im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag wohnende, Tatverdächtige aus der russischen Föderation festgenommen und von Polizisten der Kriminaldienstgruppe Niklasdorf einvernommen. Er ist geständig die Tat alleine begangen zu haben, als Motiv führte er finanzielle Probleme an. Bei einer Nachschau an seiner Wohnadresse konnten die Tatwaffe sowie die bei der Tat getragene Kleidung sichergestellt werden. Der 17-Jährige wird über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: