Über 700 Fahrzeuge - DriveNow wird größter Carsharer in Wien

Slide background
Über 700 Fahrzeuge - DriveNow wird größter Carsharer in Wien
Foto: DriveNow GmbH & Co. KG
23 Nov 20:17 2017 von OTS Print This Article

  • Flottenerhöhung auf über 700 Fahrzeuge verdeutlicht positive Geschäftsentwicklung
  • Kunden profitieren von höherer Verfügbarkeit und günstigeren Stundenpaketen
  • Kundenzahl wächst nach wie vor kontinuierlich
  • DriveNow ist aktuell einziger Carsharing-Anbieter mit vollelektrischen Fahrzeugen

DriveNow, das Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE, baut seine Flotte in Wien massiv aus. Nachdem bisher 500 Fahrzeuge der Marken BMW und MINI auf den Straßen Wiens unterwegs waren, steigt die Zahl der Carsharing-Autos von DriveNow nun auf über 700. Damit ist DriveNow der größte Carsharing-Anbieter in Wien und unterstreicht nachhaltig seinen Erfolg in der Donaumetropole.

Im Oktober 2014 startete DriveNow sein Angebot in Wien mit 400 BMW und MINI. Durch die jüngste Aufstockung auf über 700 Fahrzeuge stieg die Flottengröße in den drei Geschäftsjahren damit um 75 Prozent.

"Der maßgebliche Ausbau unserer Flotte ist ein bedeutender Schritt. Wir sind erst gut drei Jahre in Wien präsent und stellen fest, dass die Akzeptanz von Carsharing immer stärker wächst. Im Mix mit anderen Mobilitätsoptionen bieten wir für immer mehr Bürgerinnen und Bürger die Grundlage dafür, auf ein eigenes Auto zu verzichten", sagt Robert Kahr, Geschäftsführer von DriveNow in Österreich.

Die Erweiterung der Flotte, die sich durch ihre Premium-Fahrzeuge mit hochwertiger Ausstattung auszeichnet, ist die Reaktion auf die steigende Nachfrage und die steigenden Kundenzahlen. So wuchs die Zahl der Mitglieder im vergangenen Jahr um über 30 Prozent und beträgt aktuell rund 88.000. Durch die erhebliche Aufstockung der Flotte steigt gleichzeitig die Verfügbarkeit von DriveNow im 101 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet. Somit können die Kunden die Autos in noch kürzerer Distanz vorfinden.

Um neben der Verfügbarkeit von DriveNow auch die Attraktivität von längeren Nutzungsdauern zu steigern, wurden die Gebühren der bestehenden Stundenpakete reduziert. Basierend auf einem dynamischen, tagesaktuellen Pricing ergeben sich dabei folgende Preise:

3-Stunden-Paket: ab 29 Euro 6-Stunden-Paket: ab 59 Euro 9-Stunden-Paket: ab 75 Euro 24-Stunden-Paket: ab 99 Euro.

Mit dem Ausbau der Flotte trägt DriveNow dazu bei, die positiven Effekte von Carsharing auf Umwelt und Verkehr weiter zu verstärken -pro Carsharing-Fahrzeug werden nach diversen wissenschaftlichen Studien mehrere private PKW ersetzt. So ergab beispielsweise die Studie "Carsharing Wien"(1), die von der Stadt Wien in Auftrag gegeben wurde, dass 23 Prozent der befragten DriveNow Kunden wegen des Carsharing-Angebots entweder bereits ein eigenes Fahrzeug abgeschafft haben oder planen, eines abzuschaffen. Weitere 17 Prozent geben an, sich aufgrund des Carsharing-Angebots kein weiteres privates Fahrzeug zuzulegen. So liegt das Reduktionspotential jedes DriveNow Fahrzeugs in Wien je nach Szenario bei bis zu sieben privaten PKW.

Der positive Effekt der Aufflottung für die Umwelt wird zudem durch die Tatsache verstärkt, dass die neuen DriveNow Fahrzeuge mit der aktuellsten Motorengeneration ausgestattet sind. "Wir legen großen Wert auf Nachhaltigkeit. Dafür spricht auch, dass wir nach wie vor der einzige Carsharing-Anbieter mit vollelektrischen Fahrzeugen in Wien sind", kommentiert Kahr.

Weitere Informationen unter https://www.drive-now.com/at/de

Über DriveNow:

DriveNow, das Carsharing-Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE, bietet in europäischen Metropolen hochwertige Premiumfahrzeuge der Marken BMW und MINI zur Miete nach dem Free-Floating Prinzip an. Die Fahrzeuge können innerhalb eines definierten Geschäftsgebietes stationsunabhängig angemietet und wieder abgestellt werden. Über eine Million registrierte Kunden finden und reservieren die Fahrzeuge über die DriveNow App oder Website und können den Service städteübergreifend nutzen. DriveNow betreibt in den Städten München, Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg, Wien, London, Kopenhagen, Stockholm, Brüssel, Mailand, Helsinki und Lissabon eine Flotte von insgesamt über 6.000 Fahrzeugen. An allen Standorten stehen den Kunden auch elektrische BMW i3 zur Verfügung. Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen die Substitution von mehreren privaten PKW durch ein DriveNow Fahrzeug. DriveNow trägt so zur Entlastung der Verkehrssituation in Städten bei.

(1) Stadt Wien (Durchführung der Studie von HERRY Consult GmbH): Carsharing in Wien. Wien, 2015


Quelle: OTS



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: