Parkinson-Infoveranstaltung im AKh Linz

Slide background
Kein Bild vorhanden
08 Sep 10:26 2015 von S. C. Print This Article

Bei der Infoveranstaltung am 15.September erhalten Betroffene, Angehörige und Interessierte die Möglichkeit, sich mit Expertinnen und Experten auszutauschen - der Eintritt ist frei

LINZ. Im AKh Linz findet am 15. September findet eine Infoveranstaltung für an Parkinson Erkrankte, deren Angehörige sowie Interessenten statt.


In Oberösterreich leiden an die 3.000 Menschen an Morbus Parkinson. Durch die steigende Lebenserwartung wird sich diese Zahl bis zum Jahr 2030 verdreifachen. Parkinson ist eine der häufigsten neurodegenerativen Erkrankungen. Sie kommt mit zunehmendem Alter häufiger vor, es sind aber auch schon Personen unter 40 Jahren betroffen.


Um den Krankheitsverlauf möglichst positiv beeinflussen zu können, ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ärztinnen und Ärzten besonders wichtig. Betroffene und deren Angehörige sollten aber auch selbst über die Wirkung von Medikamenten Bescheid wissen. Entscheidend ist auch regelmäßige Bewegung.


Bei der Parkinson-Infoveranstaltung im AKh Linz erhalten Betroffene, Angehörige und auch einfach nur Interessierte die Möglichkeit, sich mit Expertinnen und Experten auszutauschen.


Parkinson-Infoveranstaltung 15. September 2015


14.30 bis 16.30 Uhr


AKh Linz, Mehrzwecksaal


Eintritt frei


 


Es referieren AKh-Neurologin Oberärztin Dr. Michaea Steffelbauer und AKh-Diätologin Caro-lina Reitmann. Anschließend präsentiert Johannes Bauer, Physiotherapeut am AKh Linz so-wie Leiter der Parkinson-Selbsthilfe OÖ, Ideen, wie Parkinson-Erkrankte etwas mehr Bewegung in ihren Alltag einbauen können und informiert sie über die Angebote der Parkinson Selbsthilfe.



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Weitere Artikel von S. C.

Über den Autor

S. C.

Redakation Linz-Land

Pressestelle Linz-Land

Weitere Artikel von S. C.