Druckland Kärnten goes digital

Slide background
LR Ulrich Zafoschnig, Dr. Armin Kreiner, Wolfgang Forobosko;,
Foto: Büro LR Zafoschnig
Slide background
LR Ulrich Zafoschnig, Wolfgang Forobosko, Dr. Armin Kreiner,,
Foto: Büro LR Zafoschnig
03 Okt 15:00 2018 von Gerhard Repp Print This Article

LR Zafoschnig: Digitalisierungsoffensive der Kärntner Druckereien - Nur ein digitalisierter Wirtschaftsstandort ist ein starker Wirtschaftsstandort - Kärntner Druckereien steigen mit www.drucklandkaernten.at gemeinsam ins Online-Geschäft ein


Klagenfurt (LPD). "Die Digitalisierung und der damit verbundene Wandel betrifft alle Branchen und stellt auch die Kärntner Druckereien vor neue Herausforderungen. Vor allem der immer stärker werdende Online-Verkauf macht vor den Druckereien nicht Halt und ist Grund dafür, dass Kärntens Drucker jährlich bereits geschätzte 15 Millionen Euro an die Mitbewerber im Online-Verkauf verlieren. Durch den Zusammenschluss von 16 Kärntner Druckereibetrieben und ihren gemeinsamen Schritt ins Online-Geschäft sichern wir künftig wichtige Arbeitsplätze in den Regionen, digitalisieren den Wirtschaftsstandort Kärnten und halten die Wertschöpfung im Land", erklärt Wirtschaftslandesrat Ulrich Zafoschnig heute, Dienstag, bei der gemeinsamen Präsentation des neuen Online-Druckportals der Kärntner Druckereien (www.drucklandkaernten.at) mit Vertretern der Wirtschaftskammer Kärnten und den Kärntner Druckereien.

Die Digitalisierung der Bestellung von Drucksorten und von Druckprodukten nehme durch die großen Webshops immer mehr zu. "Die Kunden sind online, suchen ihren Produkte online und kaufen online. Der Markt ist digital. Wer heute weiter bestehen will, muss online sein. Das regionale Online-Druckportal der Kärntner Druckereien ist der einzig logische und richtige Schritt, um wettbewerbsfähig zu sein und wirtschaftlichen Erfolg zu haben", so Zafoschnig.

Am regionalen Online-Druckportal werden rund 10.000 Drucksorten und Produkte für Private und Firmenkunden angeboten. Die Kunden erhalten nach ihrer Bestellung innerhalb von vier bis fünf Werkstunden ein entsprechendes Angebot von drei heimischen Druckereien und können die Druckabwicklung online machen. Darüber hinaus garantieren die heimischen Druckereien ihren Kunden eine über 51-prozentige Wertschöpfung in Kärnten.

"Anpassung und Innovation sind im digitalen Zeitalter die Schlüssel zum Erfolg für die Unternehmerinnen und Unternehmer. Aus der digitalen Herausforderung ist durch den Zusammenschluss zu Druckland Kärnten eine Win-Win-Situation entstanden, die von Seiten des Wirtschaftsreferats mit 10.000 Euro unterstützt wird", so Zafoschnig. Das Portal wurde von einem Kärntner Unternehmen umgesetzt, die Gesamtkosten betragen 35.000 Euro. Unter www.drucklandkaernten.at können Kunden jetzt ihre Bestellungen aufgeben.




Quelle: Land Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp