Baden, Traiskirchen: Generalerneuerung der B 210 zwischen Dammgasse und Haidhofstraße abgeschlossen

Slide background
Niederösterreich

08 Nov 05:00 2018 von Redaktion Salzburg Print This Article

Kosten von 900.000 Euro übernimmt das Land Niederösterreich

Auf Grund des Alters der Straßenkonstruktion und der vorhandenen Schäden entsprach die Fahrbahn der Landesstraße B 210 zwischen der Kreuzung mit der Dammgasse und der Kreuzung mit der Haidhofstraße im Gemeindegebiet von Baden und Traiskirchen nicht mehr den heutigen modernen Verkehrserfordernissen. Aus diesem Grund hat sich der NÖ Straßendienst dazu entschlossen, die Landesstraße B 210 auf einer Länge von rund 1,6 Kilometern zu sanieren.

Unter Beibehaltung der bestehenden Fahrbahnbreite wurde auf einer Sanierungsfläche von rund 25.280 Quadratmetern die Fahrbahn abgefräst und eine zehn Zentimeter starke Binderschicht und eine drei Zentimeter starke Belagsschicht aufgetragen. Der Kreuzungsbereich der Landesstraße B 210 mit der Haidhofstraße wurde in Betonbauweise ausgeführt. Weiters erfolgte durch die Stadtgemeinde Baden ein Umbau beim nördlichen Ast der Haidhofstraße, um einen Radweg sicher über die B 210 führen zu können. Abschließend wurde von der Straßenmeisterei Baden das Bankett dem Neubestand wieder angepasst, überdies konnte die Bodenmarkierung wieder aufgebracht werden. Die Arbeiten führte die Arbeitsgemeinschaft Leyrer & Graf sowie die Swietelsky GmbH in einer Bauzeit von rund vier Wochen durch. Die Kosten für die Fahrbahnerneuerung belaufen sich auf rund 900.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen. Die Kosten für den Umbau im Bereich der Haidhofstraße übernimmt die Stadtgemeinde Baden.



Quelle: Land Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg