Krenglbach: Unfall mit vier Fahrzeugen durch verlorenen Anhängeraufbau auf Innkreisautobahn

Slide background
Foto: laumat.at/Matthias Lauber
26 Jän 20:10 2020 von Lauber Matthias Print This Article

KRENGLBACH. Vier nachfolgende Fahrzeuge sind am Samstagabend auf der Innkreisautobahn bei Krenglbach (Bezirk Wels-Land) verunfallt, nachdem ein Verkehrsteilnehmer den Planenaufbau seines Anhängers verloren hat. "Ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen lenkte am 25. Jänner 2020 kurz nach 18:00 Uhr seinen PKW inklusive Anhänger auf dem rechten Fahrstreifen der Innkreisautobahn auf Höhe Krenglbach Richtung Passau. Aus noch ungeklärter Ursache löste sich das Metallgestell samt Plane vom Anhänger und blieb am linken Fahrstreifen liegen. Ein 31-jähriger kroatischer Staatsbürger fuhr auf dem linken Fahrstreifen, konnte nicht mehr ausweichen, überfuhr einen Teil des Metallgestelles und kam am Pannenstreifen zum Stillstand. Unmittelbar dahinter fuhr eine 47-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen. Sie streifte das Metallgestell und konnte ebenfalls am Pannenstreifen anhalten. Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Eferding kam dahinter, versuchte noch dem Gestell auszuweichen, geriet ins Schleudern, stieß gegen die Mittelleitschiene und kam am linken Fahrstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Klinikum Wels gebracht. Dahinter fuhr ein 51-Jähriger aus Wien. Er bemerkte bereits eine Warnblinkanlage am Pannenstreifen und verringerte seine Geschwindigkeit. Im letzten Moment konnte er dem entgegen der Fahrtrichtung stehenden PKW nach rechts ausweichen, streifte diesen noch und kam am Pannenstreifen zum Stillstand", berichtet die Polizei am Sonntag in einer Presseaussendung.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: