Schitour mit Todesfolge - Zeugenaufruf

Slide background
Foto: Hubschrauber Gallus 1 / Mathis / Bergrettung Vorarlberg / Symbolbild
21 Jän 07:07 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 20.01.2020 gegen 13:45 Uhr fuhr ein 58-jähriger Deutscher im Gemeindegebiet von Tux auf einer Seehöhe von 2022 Metern im Freien Schiraum wenige Meter abseits einer Schiroute gegen einen eingeschneiten Stein, stürzte und blieb dort regungslos einige Meter weiter liegen.
Zwei vorbekommende unbeteiligte Deutsche Skifahrer (58 u 49 Jahre) nahmen den leblosen Mann im Schnee liegend wahr, leisteten diesem sofort Erste Hilfe und setzten den Notruf ab. Trotz der sofort eingeleiteten Reanimation erlag der Verunfallte Schifahrer noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.
Zur Klärung der Todesursache wurde von der Staatsanwaltschaft eine gerichtliche Obduktion angeordnet.

Im Einsatz standen die Ersthelfer, die Pistenrettung, die Besatzung des Notarzthubschrauber und die Polizei.


Zweckdienliche Hinweise zum Unfallhergang sind an die Polizeiinspektion Zell am Ziller erbeten.





Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
Tux
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg