Gloggnitz: Motorradunfall im Gemeindegebiet

Slide background
Autounfall mit Motorrad - Symbolbild
© Kodda, shutterstock.com
22 Jul 13:58 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk Korneuburg fuhr am 20. Juli 2019, gegen 18.45 Uhr, mit einem Motorrad auf der Landeshauptmann 134 aus Richtung Raach/HgB. Kommend in Richtung Gloggnitz durch das Gemeindegebiet von Gloggnitz. Dabei kam er in einer Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn aus bisher unbekannter Ursache ins Schleudern und zu Sturz. Der 21-Jährige rutsche auf der bergabführenden Straße in den Gegenverkehrsbereich und prallte gegen die Seite des entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 47-jährigen Mann aus dem Bezirk Neunkirchen.
Der 21-jährige Motorradlenker erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 5 in das Unfallkrankenhaus Wien-Meidling verbracht.
Die Landeshauptmann 134 war im Bereich der Unfallstelle bis 20.00 Uhr für den gesamten Verkehrs gesperrt.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg