Graz - Jakomini: Feuerwehreinsatz wegen angebranntem Kochgut

Slide background
Symbolbild: Feuerwehr
24 Aug 12:18 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Angebranntes Kochgut sorgte Donnerstagnacht, 23. August 2018, für eine starke Rauchentwicklung.

Gegen 23:55 Uhr wollte sich ein 28-Jähriger etwas zu essen kochen, dürfte dann aber eingeschlafen sein. Ein Anrainer bemerkte eine starke Rauchentwicklung und verständigte die Einsatzkräfte. Der 28-Jährige wurde von den Einsatzkräften der Grazer Berufsfeuerwehr aus der Wohnung gerettet.

Nach der Erstversorgung wurde der Mann mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Landeskrankenhaus Graz eingeliefert und ambulant behandelt.


Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp