Neumarkt an der Ybbs: Fußgänger von Motorrad erfasst

Slide background
Rettungswagen - Symbolbild
© SG, regionews.at
06 Apr 17:42 2020 von Redaktion International Print This Article

Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Melk lenkte am 5. April 2020, gegen 16:35 Uhr, ein Motorrad auf der L6047, im Ortsgebiet von Neumarkt an der Ybbs, aus Richtung Ybbs kommend in Fahrtrichtung Amstetten. Dabei dürfte der Motorradlenker teilweise auf dem Hinterrad und mit defektem Auspuff durch das beidseitig verbaute Gebiet unterwegs gewesen sein.

Ein 42-jähriger Anrainer dürfte sich durch das Verhalten des Motoradfahrers aufgebracht dem heranfahrenden Motorrad auf der Fahrbahn entgegengestellt haben, wurde vom Motorrad erfasst und zu Boden geschleudert. Dem 42-Jährigen wurde von Anrainern Erster Hilfe geleistet. Er wurde nach Versorgung durch den Notarzt mit schweren Verletzungen in das Landesklinikum Amstetten verbracht.

Der Motorradlenker kam zu Sturz und dürfte sich dabei leichte Verletzungen zugezogen haben. Er lenkte sein Motorrad von der Unfallstelle um wenig später wieder zurückzukehren. Der Staatsanwaltschaft St. Pölten und der Bezirkshautmannschaft Melk wird Anzeige erstattet.

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich, ersucht in diesem Zusammenhang alle Verkehrsteilnehmer und insbesondere Motorradfahrer auf Freizeitfahrten zu verzichten und im reduzierten Verkehrsaufkommen die geltenden Rechtsvorschriften zu beachten. Damit helfen Sie unserem Gesundheitssystem und leisten einen großen Beitrag zur Sicherheit auf unseren Straßen.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: