Heiligenkreuz: Drei Schwerverletzte bei Unfall

Slide background
Foto: Unfall Absperrung / Symbolbild
10 Aug 19:14 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 10.08.2019 um 05:50 Uhr lenkte ein 54-jähriger Schweizer Staatsbürger seinen PKW auf der A21 Höhe der Gemeinde Heiligenkreuz im Wienerwald im Bezirk Baden, aus Richtung Linz kommend, in Fahrtrichtung Wien. Im Fahrzeug befanden sich noch zwei weitere Rumänische Staatsbürgerinnen. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Lenker mit seinem PKW links von der Fahrbahn ab, verriss vermutlich das Fahrzeug, schleuderte über alle drei Fahrstreifen und stieß gegen die dort befindliche Leitschiene. Dadurch wurde der PKW in weiterer Folge in die Luft geschleudert, kollidierte mit der Lärmschutzwand und kam daraufhin auf der Leitschiene zum Stillstand.
Durch den Verkehrsunfall wurden der Lenker sowie die im Fond sitzende Person unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung der Notärztin mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Baden verbracht. Die Beifahrerin wurde schwer verletzt mit dem Notarzthubschrauber in das AKH Wien geflogen.

Zwecks Unfallaufnahme und Bergearbeiten musste die Autobahn im Bereich des Unfalles rund 1,5 Stunden gesperrt werden.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg