Gries am Brenner: Arbeitsmaschine kippt - Lenker verletzt

Slide background
Rettungswagen - Symbolbild
© SG, regionews.at
10 Mär 20:27 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 10.03.2020 gegen 13:30 Uhr lenkte ein 65-jähriger italienischer Staatsangehöriger eine selbstfahrende Arbeitsmaschine (Straßenkehrmaschine) auf der Brennerautobahn aus Italien kommend in Richtung Norden. Unmittelbar nach dem Grenzübergang lenkte der Italiener die Arbeitsmaschine aus unbekannter Ursache auf die Ausleitungsspur zur KOST Brenner nach links und geriet dabei auf die schrägansteigende Betonleitwand. Nachdem die selbstfahrende Arbeitsmaschine mehrere Meter entlang dieser Betonleitwand fuhr kippte sie seitlich um und blieb auf der Ausleitungsspur auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Der 65-Jährige zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde von anwesenden Polizeibeamten der Autobahnpolizeiinspektion Schönberg aus dem verunfallten Fahrzeug geborgen und nach den Erstversorgung mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Durch die Bergung der selbstfahrenden Arbeitsmaschine war die Ausleitungsspur für Schwerfahrzeuge zur RoLa mehrere Stunden blockiert.

Im Einsatz standen neben der Polizei auch noch die Feuerwehr Gries aB mit 3 Fahrzeugen und 12 Mann, die ASFINAG mit 1 Fahrzeug sowie die Rettung mit 3 Fahrzeugen.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg