Anger: Kleinbus überschlug sich bei Überholmanöver

Slide background
Rettungswagen - Symbolbild
© SG, regionews.at
15 Okt 10:27 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Sonntagnachmittag, 14. Oktober 2018, kam es auf der B 72 zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht und eine Person unbestimmten Grades verletzt wurde.

Gegen 15:44 Uhr war ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Weiz mit seinem Kleinbus auf der B 72 von Weiz kommend in Richtung Birkfeld unterwegs. Auf Höhe des Straßenkilometers 41,9 setzte der Lenker zum Überholen eines vor ihm fahrenden Fahrzeuges an. Der voranfahrende Pkw wurde von einem 47-Jährigen aus Weiz gelenkt.
Der Kleinbus geriet aus derzeit noch unbekannter Ursache dabei ins Schleudern und anschließend rechts von der Fahrbahn ab. Auf einer angrenzenden Wiese überschlug sich das Fahrzeug. Beim Überschlag löste sich die linke Fahrertür vom Fahrzeug und stieß gegen den Pkw eines 58-Jährigen aus dem Bezirk Weiz. Dabei zerbrach die Scheibe der Beifahrertür seines Pkws. Bei dem Vorfall wurden der 58-jährige Lenker und seine 52-jährige Beifahrerin – ebenfalls aus dem Bezirk Weiz – leicht verletzt.
Der 51-jährige Lenker des Kleinbusses war zunächst im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Anger aus diesem befreit werden. Er wurde vom Notarzt des Landeskrankenhaus Weiz erstversorgt und anschließend mittels Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Graz gebracht. Der Mann erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.


Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp