Salzburg-Stadt: Warnanlage für LKW an gefährlicher Kreuzung in Betrieb

Slide background
Mehr Sicherheit für Radfahrer*innen
Foto: Stadt Salzburg / Alexander Killer
Slide background
Mehr Sicherheit für Radfahrer*innen
Foto: Stadt Salzburg / Alexander Killer
15 Sep 10:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Radfahrer*innen lösen über Induktionsschleife Lichtsignal aus

An einer für Radfahrer*innen gefährlichen Kreuzung wurde von der Stadt nun eine völlig neue Warnanlage in Betrieb genommen. An der Ampel Breitenfelderstraße/Vogelweiderstraße, wo es vor wenigen Monaten zu einem tödlichen Radunfall gekommen ist, warnt nun ein Schild mit blinkenden Leuchten LKW-Fahrer*innen vor Radler*innen, die sich in ihrem toten Winkel befinden.

„Die Verkehrssicherheit ist mir ein ganz besonderes Anliegen, wir arbeiten deshalb konsequent daran, sie immer weiter zu erhöhen. In der Radverkehrsstrategie haben wir die Verbesserung der Sicherheit in der Radinfrastruktur als strategisches Ziel festgelegt. Diese Anlage ist ein wichtiger Schritt zur Umsetzung dieses Ziels“, so die für den Verkehr ressortzuständige Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler.

„Die Dienststelle für Verkehrssteuerungsanlagen hat ganze Arbeit geleistet und eine technische Lösung entwickelt, die in dieser Form in der Stadt einmalig ist. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken. Die Stadt wird den Betrieb in den kommenden Wochen gemeinsam mit dem Kuratorium für Verkehrssicherheit evaluieren und die Ergebnisse dann präsentieren“, kündigt Umwelt- und Baustadträtin Martina Berthold an.

Auch Bürgermeister Harry Preuner freut sich über die Umsetzung der neuen Verkehrsanlage: „Ich bin stolz darauf, dass die Stadt Salzburg eine Vorreiterrolle in punkto Verkehrssicherheit einnimmt. Die Idee dazu kam von einem unserer Mitarbeiter, dem ich für diese wirklich gute Anregung auch herzlich danken möchte.“

Ausgelöst wird das Signal für die blinkende Warntafel von Radfahrer*innen selbst. Dafür wurde im markierten Fahrradstreifen etwa 25 Meter vor der Kreuzung eine Induktionsschleife verlegt, die durch eine magnetische Spur im Boden die Warnleuchten aktiviert.

Kurzvideo: https://youtu.be/RaIhhzhau80


www.stadt-salzburg.at


Quelle: Stadt Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg