Laxenburg: Unfall ohne gültige Lenkerberechtigung und mit nicht zugelassenem Motorrad

Slide background
Motorradunfall - Symbolbild
© Kodda, shutterstock.com
03 Jun 08:49 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 1. Juni 2019, gegen 15.05 Uhr lenkte ein 22-jähriger polnischer Staatsbürger aus dem Bezirk Baden ohne gültige Lenkberechtigung ein nicht zum Verkehr zugelassenes Motorrad auf der Landesstraße 154, im Gemeindegebiet von Laxenburg, Bezirk Mödling, von Münchendorf kommend in Fahrtrichtung Laxenburg.

Auf Höhe des StrKm 16,4 kam der 22-Jährige aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit mit dem Motorrad in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 33-Jährigen aus dem Bezirk Bruck an der Leitha.
Der 22-Jährige wurde dabei schwer verletzt und mittels Notarzthubschrauber Christophorus 12 in das Sozialmedizinisches Zentrum Ost – Donauspital verbracht.

Der 33-Jährige sowie seine drei Mitfahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Die L154 war von 15:15 Uhr bis 17:00 Uhr für die Dauer der Unfallaufnahme und der Fotogrammmetrie für den Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.


Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp