Snowboarder (29) steckt im Gelände fest

Slide background
Bergrettung - Symbolbild
© Bergrettung Steiermark
18 Jän 19:13 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 17.01.2020, gegen 20:15 Uhr fuhren ein 29-jähriger Snowboarder zusammen mit einem Bekannten auf einer gesperrten Piste von Garfrescha kommend in Richtung Talstation der Garfreschabahn. Als der 29-jährige eine Abkürzung machen wollte, fuhr er in einer Rechtskurve über den rechten Pistenrand hinaus und kam in weiterer Folge in unwegsames Gelände, wo ein Weiterkommen für ihn nicht mehr möglich war. Ein zufällig vorbeikommender bergwärts gehender Tourengeher traf auf den Bekannten des in unwegsamen Gelände befindlichen Snowboarders, welcher ihn über die missliche Lage seines Kollegen informierte. Nachdem die Rettungskräfte verständigt wurden, stieg der Tourengeher bis zum 29-jährigen Snowboarder ab und blieb bis zum Eintreffen der Bergrettung bei ihm. Der 29-jährige konnte von der Bergrettung St. Gallenkirch unverletzt geborgen und ins Tal gebracht werden.

Die Bergrettung Sankt-Gallenkirch war mit 9 Mann und 2 Fahrzeugen im Einsatz.


Quelle: LPD Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg