Russischer Dealer (30) festgenommen

Slide background
Festnahme - Symbolbild
© Rike, pixelio.de
27 Feb 12:54 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am gestrigen Tag wurde in Pinkafeld bei einem Suchtgiftdealer eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Er ist in Haft.

In den frühen Morgenstunden des 26. Februar führten Beamte der Suchtmittelgruppe beim Bezirkspolizeikommando Oberwart in Pinkafeld eine Hausdurchsuchung durch. Bei der Durchsuchung stöberte der Suchtgifthund "Zed Od Moslavine" der Polizeiinspektion Königsdorf im Keller Cannabis auf. Die Beamten konnten

152 Gramm Cannabiskraut
4 Stk XTC-Tabletten
200 Euro Bargeld
eine Schreckschusspistole
einen Schlagring und
mehrere Messer

sicherstellen.

Ein 20-jähriger Mann, russischer Staatsangehöriger, welcher in Pinkafeld wohnhaft ist, ist teilweise geständig, von Ende 2017 bis jetzt von unbekannten Straßendealern in Wien insgesamt 950 Gramm Cannabiskraut erworben zu haben. Er selber hat das Cannabis um 5 Euro gekauft und an seine Abnehmer um 10 Euro verkauft.
Die Beamten konnten 14 Abnehmer im Alter von 15 – 21 Jahren, aus den Bezirken Oberwart, Güssing und Neusiedl am See ausforschen und zur Anzeige bringen. Der 20 Jährige wurde in eine Justizanstalt eingeliefert.



Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp