Neustift im Stubaital: Raser touchiert Leitpflock und Straßenschild

Slide background
Autounfall - Symbolbild

18 Nov 07:27 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 17.11.2019 um 21.45 Uhr lenkte ein 55-jähriger Österreicher seinen PKW auf der Stubaitalstraße B183 im Gemeindegebiet von Neustift i St mit stark überhöhter Geschwindigkeit taleinwärts. In einer leichten Linkskurve fuhr er rechts über den Fahrbahnrand hinaus, touchierte einen Leitpflock und streifte dabei ein an einer Straßenlaterne angebrachtes Kilometrierungsschild. Anschließend kam der 55-Jährige mit dem PKW links von der Fahrbahn ab und im angrenzenden kleinen Bach auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand.

In der Folge flüchtete er zu Fuß taleinwärts. Da nicht auszuschließen war, dass der Lenker durch den Unfall verletzt wurde, nahm die Freiwillige Feuerwehr Neustift i St mit ca 25 Mann die Suche nach dem Unfalllenker auf und verfolgte die Spuren im Schnee in Richtung Neustift-Dorf (taleinwärts).

Nach ca. 3 Stunden meldete sich der unverletzt gebliebene Unfalllenker telefonisch bei der Polizei. Der durchgeführte Alkotest erbrachte ein positives Ergebnis.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg