Mit Messer ins Auge gestochen: Arbeitsunfall in Fleischerei

Slide background
Kein Bild vorhanden
07 Apr 22:09 2015 von P. L. Print This Article

Der Mitarbeiter wurde in der Südoststeiermark beim Auslösen einer Schweineschulter schwer verletzt.

SÜDOSTSTEIERMARK. Bei einem Arbeitsunfall in einer Fleischerei in der Südoststeiermark wurde ein 32-jähriger Mitarbeiter am Dienstagnachmittag schwer verletzt. Der gebürtige Ungar hatte sich mit einem Messer selbst ins rechte Auge gestochen.


 


Der Mann war mit Auslösearbeiten beschäftigt gewesen und schnitt eine Schweineschulter von unten nach oben durch. Dabei rutschte er mit dem Messer ab und stach sich damit ins Auge. Nachdem sich der Verletzte das Messer selbst wieder aus dem Auge gezogen hatte, wurde er von seinen Arbeitskollegen erstversorgt und anschließend mit dem Roten Kreuz in die Augenklinik des LKH Graz eingeliefert.



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: