Bad Gastein: Herrenloser Rucksack führt zu toter Wanderin (74) am Berg

Slide background
Canyoning - Symbolbild
© BM.I
02 Okt 18:01 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 30. September kamen drei Personen auf die Polizeidienststelle in Bad Gastein und gaben an, am Römerweg im Anlauftal einen Rucksack, zwei Wanderstöcke und ein Wanderhemd gefunden zu haben. Wegen der naheliegenden Vermutung eines Alpinunfalles wurde ein Sucheinsatz eingeleitet. Am nächsten Tag vormittags konnte eine 74-Jährige aus Deutschland durch die Besatzung des Hubschraubers im Tauernbachfall im Anlauftal tot aufgefunden werden. Die Münchenerin war aus unbekannter Ursache gestürzt und ins Wasser gefallen. Eine Hubschrauberbergung war aufgrund eines Fönsturmes nicht möglich. Die Canyoninggruppe der Bergrettung Salzburg und die Bergrettung Bad Gastein konnten die Deutsche bergen.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg