Linz: Einbruchserie geklärt - drei Rumänen festgenommen

Slide background
Polizeiauto - Symbolbild
© johnnypicture, fotolia.com
26 Okt 13:52 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Drei rumänische Staatsbürger, 35, 31 und 28 Jahre alt, sollen im Zeitraum zwischen 28. Juli 2019 und 16. August 2019 einen Einbruch in ein unbewohntes Wohnhaus in Leonding verübt haben. Die Beschuldigten nahmen danach für mehrere Tage Unterkunft in diesem Haus. Nachdem der Hausbesitzer darauf aufmerksam wurde, erstattete er Anzeige. Das Wohnhaus wurde durch Streifen der Polizeiinspektion Leonding und Pasching umstellt und die Beschuldigten konnten am 16. August 2019 um 17:25 Uhr bei einem Fluchtversuch festgenommen werden. Einer der Beschuldigten führte in seiner Geldbörse ein Ticket für ein Schließfach am Linzer Hauptbahnhof mit. In diesem befanden sich drei volle Taschen mit Diebesgut. Dieses konnte einem Wohnhauseinbruch in Leonding zugeordnet werden, der sich wenige Tage zuvor ereignet hatte. Die drei Beschuldigten wurden am 18. August 2019 in die Justizanstalt Linz überstellt. Bei den umfangreichen Ermittlungen der Polizei Leonding ergaben sich weitere Tatzusammenhänge, wodurch insgesamt acht Wohnhauseinbrüche, ein versuchter Wohnhauseinbruch und ein Diebstahl in eine Werkstatt geklärt werden konnten. Die Einbrüche ereigneten sich in Leonding, Traun, Enns, im Stadtgebiet von Linz und in Eferding. Die Täter erbeuteten vorwiegend Schmuck, Münzen, Bargeld und Uhren. In einem Fall wurden zudem drei Jagdgewehre gestohlen.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp