Fulpmes: Brandereignis in Mehrparteienhaus - Brandstiftung vermutet

Slide background
Brand - Symbolbild
© kalhh, pixabay.com
08 Jun 08:33 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Aus bisher ungeklärter Ursache brach am 8.6.2019 gegen 01.00 Uhr im Keller eines Mehrparteienhauses in Fulpmes ein Brand aus.
Nach ersten Erhebungen fing dabei eine gelagerte Matratze Feuer. Durch die Hitzeentwicklung dürfte jedoch eine durch den Raum führende Wasserleitung gerissen sein, wodurch das Feuer gelöscht wurde.
Auf Grund der starken Rauchentwicklung musste das Haus kurzfristig evakuiert werden, wobei dies von der Feuerwehr Fulpmes mittels Atemschutz erfolgte.
Drei Hausbewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus eingeliefert.
Die Erhebungen zur Brandursache sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen, die Höhe des entstandenen Sachschadens ist dzt unbekannt.
Neben dem Roten Kreuz waren die Feuerwehren Fulpmes und Neustift mit 7 Fahrzeugen und 35 Mann im Einsatz.

Update der Polizei:

Dahingehend wird mitgeteilt, dass aufgrund der Brandursachenermittlung sowohl eine technische als auch eine mechanische Ursache ausgeschlossen werden kann. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen sind noch im Gange.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg