Neustift im Stubaital: Autofahrerin kann auf schneebedeckten Fahrbahn nicht mehr anhalten - bei Unfall schwer verletzt

Slide background
Rettungswagen - Symbolbild
© SG, regionews.at
30 Jän 15:17 2020 von Redaktion International Print This Article

Eine 21-jährige Österreicherin fuhr am 29.01.2020 gegen 06:25 Uhr mit ihrem Pkw den Quellenweg in Neustift talauswärts und wollte ihr Fahrzeug an der Kreuzung mit der B183 Stubaitalstraße anhalten. Das gelang ihr jedoch auf der schneebedeckten Fahrbahn nicht und sie rutschte in die Stubaitalbundesstraße hinein, wobei es zur Kollision mit den Pkw eines 53-jährigen Österreichers kam, der auf der Bundestraße talauswärts unterwegs war. Durch die Wucht des Anpralls wurde das Fahrzeug des 53-Jährigen über den Fahrbahnrand hinausgeschleudert und stürzte 2 Meter über eine Böschung, wo es auf der rechten Fahrzeughälfte liegen blieb. Der 53-Jährige stieg aus seinem Fahrzeug aus und leistete der 21-jährigen Erste Hilfe. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Hall gebracht, der 53-Jährige blieb unverletzt.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: