Salzburg-Stadt: 26-Jähriger flüchtete vor Polizeikontrolle

Slide background
Polizei - Symbolbild
© S.G., regionews.at
18 Feb 10:42 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am Vormittag des 17. Februar 2020 versuchte eine Zivilstreife der Polizei in Salzburg Gnigl einen amtsbekannten führerscheinlosen Fahrzeuglenker anzuhalten. Der Serbe entzog sich der Anhaltung, indem er sein Fahrzeug wendete und mit weit überhöhter Geschwindigkeit stadtauswärts Richtung Bergheim und in weiterer Folge nach Lamprechtshausen fuhr. Die Beamten versuchten mehrmals den Lenker zum Anhalten zu bringen. Der 26-Jährige umfuhr in weiterer Folge zwei eingerichtete Straßensperren. Für die Flucht benützte er den an die Fahrbahn angrenzenden Radfahrstreifen und touchierte beim Zurückkehren auf die Fahrbahn mit einem Polizeifahrzeug. Am Dienstfahrzeug entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt. Anschließend fuhr der Serbe nach Oberndorf, stellte den Pkw unversperrt ab und flüchtete mit seiner 17-jährigen Beifahrerin zu Fuß. Im Zuge der Fahndung konnte die 17-jährige Oberösterreicherin aufgegriffen und festgenommen werden. Sie wehrte sich bei der Festnahme und verletzte dabei eine Polizeibeamtin. Bei ihrer Einvernahme verweigerte die Frau jegliche Angaben in Bezug auf die Autofahrt. Sie wird wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt auf freiem Fuß angezeigt. Der 26-Jährige Serbe konnte bislang nicht festgenommen werden.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg