Scheune in Flammen: Mitternächtlicher Feuerwehreinsatz in Gössendorf

Slide background
Kein Bild vorhanden
10 Jul 08:05 2014 von S. C. Print This Article

Mit 80 Kräften standen drei Feuerwehren aus dem Bezirk Graz-Umgebung im Löscheinsatz. Brandursache war vermutlich eine achtlos weggeworfene Zigarette

BEZIRK GRAZ-UMGEBUNG. In Vollbrand stand Mittwochnacht eine Scheune in Gössendorf im Bezirk Graz-Umgebung. An die 80 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Gössendorf, Thondorf und Hausmannstätten kämpften gegen die Flammen. Nach ersten Ermittlungen dürfte eine unachtsam weggeworfene Zigarette den Brand verursacht haben. 80 in der Scheune gelagerte Strohballen wurden ein Raub der Flammen.


Mittwochnacht exakt um 23.26 Uhr wurde für die Freiwillige Feuerwehr Gössendorf Alarm ausgelöst. Mitten im Ortsgebiet der Marktgemeinde stand eine Scheune in Vollbrand. Eine Anrainerin hatte den Brand bemerkt und die Einsatzkräfte verständigt.


Unterstützt von den Feuerwehren Thondorf und Hausmannstätten gelang es den 32 Kräften der FF Gössendorf, die mit sechs Fahrzeugen ausgerückt war, den Brand rasch unter Kontrolle zu bringen. Insgesamt kämpften  an die 80 Feuerwehrleute gegen die Flammen, die Nachlösch- und Sicherungsarbeiten dauerten die ganze Nacht an. Ebenfalls im Einsatz waren Polizei und Rotes Kreuz, es gab aber zum Glück keine Verletzten.


Die Scheune brannte vollständig nieder, 80 darin gelagerte Strohballen wurden vernichtet. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Brandursache dürfte eine unachtsam weggeworfene Zigarette gewesen sein.


www.feuerwehr-goessendorf.com


 


 



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Weitere Artikel von S. C.

Über den Autor

S. C.

Redakation Linz-Land

Pressestelle Linz-Land

Weitere Artikel von S. C.