Innsbruck: Wilderer schießen Gämsen

Slide background
Foto: Gewehr / Symbolbild
06 Okt 08:31 2018 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 05.10.2018 um 17:00 Uhr wurden ein 41-jähriger Italiener und ein 41-jähriger Österreicher im Bereich Karwendel / Gleirscherzähne (Stadtgebiet Innsbruck) von einem Aufsichtsjäger und einen Jagdpächter beim Abschuss zweier Gämsen beobachtet. Nachdem mittels Polizeihubschrauber die Fahndung nach den Wilderern aufgenommen worden war, konnten diese schließlich östlich der Seegrube angetroffen, festgenommen und mit dem Hubschrauber zur Polizeiinspektion Saggen gebracht werden. In den mitgeführten Rücksäcken wurden jeweils ein leicht zusammenlegbares Jagdgewehr mit optischer Zieleinrichtung, Schalldämpfer, Funkgeräte, Ferngläser und Messer festgestellt.

Der Italiener und der Österreicher führten weiters zwei abgetrennte Gamshäupter, sowie diverses Wildbret mit sich. Die beiden Männer legten ein umfassendes Geständnis ab und wurden nach der Einvernahme auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck auf freiem Fuß angezeigt.

Die verwendeten und mitgeführten Waffen und sonstigen Gegenstände wurden sichergestellt.


Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg