Diex: Beeinträchtigter Mann (67) konnte nur noch tot aus total verrauchtem Haus geborgen werden

Slide background
Foto: Feuerwehr / Flugklick / Shutterstock.com / Symbolbild
11 Jän 13:30 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Ein Mitarbeiter des AVS, der am 10. 01. gegen 08:00 Uhr beim Haus des gesundheitlich beeinträchtigten Mannes im Gemeindegebiet von Diex, Bezirk Völkermarkt, ankam bemerkte einen aus bisher unbekannter Ursache ausgebrochenen Schwelbrand und verständigte die Feuerwehr.

Die eintreffenden Feuerwehren konnten den im Haus befindlichen 67-jährigen Pensionisten nur mehr tot aus dem stark verrauchten Haus bergen. Weitere Ermittlungen werden durch Beamte des LKA Kärnten geführt.

UPDATE - LPD Kärnten:

Bei der Brandursachenermittlung, welche am 11.01.2018 mit einem Brandsachverständigen durchgeführt wurde, wurde ermittelt, dass das Brandgeschehen durch einen Defekt bei einem Stellmotor eines Krankenbettes verursacht wurde. Hinweise auf weitere Brandursachen haben sich bei den durchgeführten Erhebungen nicht ergeben.

Bei der am 11.01.2018 durchgeführten Obduktion wurde vom Obduzenten feststellt, dass das Opfer an den Folgen einer massiven Rauchgasvergiftung verstorben ist.


Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp