weXelerate startet mit Bewerbungsphase für den vierten Accelerator Batch

Slide background
weXelerate startet mit Bewerbungsphase für den vierten Accelerator Batch
Foto: weXelerate
06 Nov 15:00 2018 von OTS Print This Article

  • Startups können sich jetzt für den vierten weXelerate Accelerator Batch bewerben
  • Startups profitieren mehrfach vom einzigartigen weXelerate-Ecosystem
  • Bewerbungsfrist endet am 30. November 2018

(https://www.wexelerate.com/), das größte Startup- und Innovationszentrum in Zentral- und Osteuropa, vernetzt Großunternehmen mit Startups aus der ganzen Welt, um gemeinsam an konkreten Innovationsprojekten zu arbeiten, neue Märkte zu erschließen und zukunftsweisende Produkte zu entwickeln. Das Kernstück des Innovations-Ecosystems von weXelerate bildet ein viermonatiges Accelerator-Programm, das sowohl österreichischen als auch internationalen Startups offensteht. Während aktuell der Accelerator Batch 3 mit 40 Startups aus 17 Ländern läuft, haben interessierte Startups noch bis 30. November 2018 Zeit, sich bei weXelerate für den Accelerator Batch 4 zu bewerben.

Die modularen Programminhalte der Accelerator Batches zielen auf Wachstum und Wertschöpfung, die Beschleunigung von kostenoptimierten Innovationsprozessen sowie die Absicherung von Markterfolgen neuer Produkte und Dienstleistungen ab. Bei jedem Batch arbeiten 16 (https://www.wexelerate.com/corporates/) und bis zu 50 Startups gemeinsam an der Erreichung dieser Ziele. weXelerate konzentriert sich dabei vor allem auf die Bereiche Media, Banking, Insurance, Engineering, Energy/Utilities, Blockchain, AI, Mobility und Security.

Teilnehmende Startups profitieren gleich mehrfach

Für die Dauer des Accelerator-Programms werden hochwertige Arbeitsplätze für Startups in den weXelerate Spaces im Herzen Wiens bereitgestellt. Die Arbeitsplätze können je nach den Bedürfnissen des jeweiligen Startups während des Programms permanent, wochenweise oder auch nur punktuell genutzt werden. Am Standort finden zudem fast täglich Weiterbildungskurse, Konferenzen, Podiumsdiskussionen und Netzwerk-Veranstaltungen statt.

Zudem profitieren teilnehmende Startups von erfahrenen Mentoren, die sich als Unternehmer, Führungskräfte, Experten oder Berater seit vielen Jahren profiliert haben. Die Aufnahme in den weXelerate Accelerator ist für Startups mit keinen Programmkosten oder der Abgabe von Unternehmensanteilen verbunden. Lediglich die Aufenthalts-und Reisekosten sind selbst zu tragen.

Bewerbungsfrist für Startups läuft bis 30. November

weXelerate hat sich seit der Gründung als der führende Multi-Corporate-Accelerator und größtes Startup- und Innovationshub in Zentral- und Osteuropa etabliert. Dabei hat weXelerate ein einzigartiges Ecosystem geschaffen, das Raum für Innovation, Vernetzung und Erfolg bietet. „Im Vordergrund steht die Kooperation von etablierten Unternehmen, Startups und Partnern. Die beste Voraussetzung zur vollen Ausschöpfung des gesamten Potenzials aller Beteiligten. Bis Ende November haben heimische und internationale Startups noch die Möglichkeit, sich für den vierten Accelerator Batch von weXelerate zu bewerben und wir freuen uns auf zahlreiche spannende Projekte“, berichtet Claudia Witzemann, Geschäftsführerin von weXelerate.

Der nächste Programm-Batch startet am 1. März und endet Mitte Juli 2019 mit dem weXelerate Investors Day und dem weXelerate Demo Day vor potenziellen Kunden, Investoren und Mitarbeitern. Interessierte Startups können sich noch bis zum 30. November 2018 unter (https://www.wexelerate.com/apply_now_b4/) bewerben.

Über weXelerate

weXelerate ist das größte Startup- und Innovationszentrum in Zentral- und Osteuropa. Auf rund 9.000 m2 entwickelt weXelerate ein Ökosystem mit dem Ziel, Startups und etablierte Firmen zu vernetzen. Im Rahmen des Multi-Corporate Accelerators werden 100 Startups pro Jahr – aufgeteilt in zwei Batches – bei der Skalierung unterstützt. Der Hauptfokus von weXelerate liegt auf fünf Industrien (Infrastruktur & Energie, Industrie 4.0, Medien, Versicherungen und Banken) und branchenübergreifenden Technologien wie Internet of Things, Mobilitiy, Artificial Intelligence, Bots, Blockchain und Cyber Security. Mehr Informationen erhalten Sie unter (http://www.wexelerate.com/)


Quelle: OTS



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: