Tirol: ,,Lehrling des Monats August 2019,, heißt Magdalena Huber

Slide background
Foto:Land Tirol/Huldschiner
Slide background
Foto:Land Tirol/Huldschiner
21 Aug 22:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader überreicht Auszeichnung im Betrieb in Wörgl.

Der „Lehrling des Monats August 2019“ heißt Magdalena Huber. Sie kommt aus Radfeld und absolviert eine Lehre zur Bürokauffrau im dritten Lehrjahr bei der SPAR Österreichische Warenhandels-Aktiengesellschaft in Wörgl. Bei einem Betriebsbesuch in Wörgl überreichte Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader persönlich die Auszeichnung.

„Tüchtige junge Menschen sind die Zukunft unseres Landes. Der Lehrberuf mit seiner dualen Ausbildung in Österreich findet auch international größte Beachtung. Viele Länder beneiden uns um diese Fachkräfte-Ausbildung“, weiß LRin Palfrader. „Mit dieser Auszeichnung holt das Land Tirol bewusst engagierte Lehrlinge vor den Vorhang, um ihnen unsere besondere Wertschätzung zu zeigen und den hohen Stellenwert der Lehre für Wirtschaft und Gesellschaft stärker im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern“, betonte die Landesrätin bei der Auszeichnungsfeier in der SPAR-Zentrale.

Doppellehre vor Abschluss

Magdalena hat die zweite Fachklasse mit gutem Erfolg abgeschlossen. Vom Betrieb wurde sie besonders für ihre Verlässlichkeit, Kollegialität, Pünktlichkeit und ihren Fleiß gelobt. Sie hat bereits einen Lehrabschluss als Blumenbinderin und Floristin. Sie absolvierte zahlreiche innerbetriebliche Weiterbildungen wie „Lehrlinge lernen laufen 3“, die „Lehrlingsseminare“ sowie die Seminare „Social Media“ und „Kommunikationstraining“. Zudem nahm sie am Lehrlingsprojekt „10 Jahre SPAR Vital“ teil.

Ein Herz für die Menschen

Magdalena Huber zeigt ein großes Herz für die Menschen – ob als Nachhilfelehrerin im Familienkreis, als Aushilfe im familiengeführten Tourismusbetrieb oder auch Trainerin einer Fußballnachwuchsmannschaft mit zehn Kindern zwischen vier bis sechs Jahren. Weiters ist sie Schriftführer-Stellvertreterin und Sprecherin der Hobby-Damenfußballmannschaft des Sportvereins Radfeld. Ihre Freizeit verbringt sie auch gerne mit Wandern, Skifahren, Tourengehen und FreundInnen treffen.

Wie wird man „Lehrling des Monats“?

„Das Land Tirol braucht gute Fachkräfte. Lehrlinge von heute sind die Fachkräfte von morgen“, betont LRin Beate Palfrader und erklärt: „Die Auszeichnung ‚Lehrling des Monats‘ wird für besondere Leistungen am Arbeitsplatz und in der Berufsschule sowie besonderes gesellschaftliches Engagement vergeben.“ Über die Auszeichnung entscheidet eine Jury aus VertreterInnen des Landes Tirol, der Wirtschaftskammer Tirol, der Arbeiterkammer Tirol und der Berufsschulen. Der „Lehrling des Jahres“ wird im Folgejahr im Rahmen einer Galanacht aus dem Kreis der zwölf Lehrlinge des Monats gewählt.



Quelle: Land Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg