Prutz: Zwei Männer lösten die Handbremse eines fremden Autos - Totalschaden

Slide background
Autounfall - Symbolbild

12 Jun 07:41 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 10.06.2019 um 01:55 Uhr begaben sich zwei 24-jährige Österreicher bei einem Zeltfest in Prutz auf den dazugehörigen Parkplatz und öffneten bei einem dort offenbar unversperrt abgestellten PKW die Fahrertüre. Einer der Burschen stieg ein, löste die festgezogene Handbremse und bewegte den Schaltknauf in die Leerlaufstellung. Der zweite Bursche schob den PKW rückwärts in Richtung Landesstraße. Als das Fahrzeug etwas an Fahrt aufgenommen hatte, stieg der 24-Jährige aus dem rollenden Objekt aus. Das Fahrzeug überquerte führerlos die Landesstraße, rollte rückwärts ca. 4 Meter über die angrenzende steil abfallende Straßenböschung und blieb schwer beschädigt im Graben stecken. Die beiden flüchtenden 24-Jährigen konnten von der Polizei und den eingesetzten Sicherheitskräften angehalten werden. Nur durch Zufall ist es zu keiner Kollision mit einem Shuttlebus oder einer Verletzung mehrerer Festbesucher gekommen, die sich im unmittelbaren Parkplatzbereich aufgehalten hatten. Am PKW entstand erheblicher Sachschaden.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp