Wiener Linien: Verkehrsmuseum Remise Teil der Langen Nacht der Museen

Slide background
Wiener Linien: Verkehrsmuseum Remise Teil der Langen Nacht der Museen
Foto: Wiener Linien
15 Sep 22:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Erfolgsgeschichte auf Schiene: Öffi-Museum feiert fünften Geburtstag und 150.000 BesucherInnen

Vor fünf Jahren – am 17. September 2014 – öffnete das neu gestaltete Verkehrsmuseum Remise in Erdberg seine Tore. Die interaktiv gestaltete Ausstellung lädt mit ihren Mitmachstationen ganz bewusst zum Anfassen ein. So werden 150 Jahre Wiener Öffi-Geschichte im wahrsten Sinn des Wortes zum Erlebnis. Und das lockt nicht nur kleine Gäste an: Auch Erwachsene lassen sich gern vom Charme der historischen Hallen und der Oldtimer-Fahrzeuge verzaubern. Und somit kann das Verkehrsmuseum zum fünften Geburtstag eine Erfolgsbilanz präsentieren: Seit der Eröffnung haben bereits 150.000 Öffi-Fans die Remise besucht.

Öffi-Geschichte mit Aha-Erlebnis: Remise begeistert große und kleine BesucherInnen

Das Besondere am Verkehrsmuseum Remise ist die Mischung aus historischen und modernen Elementen. Während Oldtimer-Bims und -Busse aus verschiedenen Epochen längst vergangene Öffi-Zeiten aufleben lassen, laden multimediale, interaktive Stationen zum Mitmachen ein. Dabei sind Aha-Erlebnisse garantiert. So erfährt man z.B. mit einfachen Handgriffen grundlegende Prinzipien der Elektrotechnik, die zeigen, wie Fahrzeuge angetrieben werden. Oder man kann im U-Bahn-Simulator Platz nehmen und virtuell einen Zug steuern.

5. Oktober: Lange Nacht der Museen mit Oldtimer-Shuttle, Führungen und Kinderprogramm

Im Jubiläumsjahr ist das Verkehrsmuseum bei der Langen Nacht der Museen dabei und wartet mit einigen Specials auf. Eine Virtual-Reality-Brille sorgt für besondere Eindrücke. Von 17:30 Uhr bis 1 Uhr nachts sind Oldtimer-Busse (Linie 78M) im 20-Minuten-Intervall zwischen Schwedenplatz und der Remise unterwegs. Von 18:30 Uhr bis 23:30 Uhr gibt es für die jüngsten BesucherInnen ein betreutes Kinderprogramm. Von 18:30 Uhr bis 23:30 Uhr finden stündlich Führungen statt (Anmeldung beim Infostand, max. 50 Personen pro Führung). Ausstellung und Shop sind bis 1 Uhr nachts geöffnet. Tickets für die Lange Nacht sind ebenfalls im Remise Shop erhältlich.

Verkehrsmuseum Remise:

Ludwig-Koeßler-Platz, 1030 Wien Alle Informationen, Öffnungszeiten und Programm: www.remise.wien


Quelle: Stadt Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg