St. Veit an der Glan: Widerrechtlicher Zugriff auf ein Computersystem

Slide background
Computer - Symbolbild
© Free-Photos, pixabay.com
27 Feb 18:19 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 27.02., vormittags, wurde eine 50-jährige Frau aus dem Bezirk St. Veit an der Glan von einem bisher unbekannten Täter, der sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgab, angerufen. Durch taktisches Vorgehen und Vorspiegelung falscher Tatsachen gelang es ihm, Zugriff auf den PC der Frau zu erlangen und auch TAN-Codes von der Frau zu bekommen, mit denen er dann anschließend von ihrem Bankkonto Überweisungen in Höhe von rund 16.000,-- Euro auf ein ausländisches Konto vornahm.

In diesem Zusammenhang wird abermals eindringlich darauf hingewiesen, dass Mitarbeiter von Softwarekonzernen oder Banken niemals Kunden anrufen und irgendwelche PC-Zugriffsrechte, TAN-Codes oder ähnliches per Telefon fordern.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp