Vorarlberg: Wallner: ,,Mehr Raum für Kinder bringt mehr Lebensqualität für Familien“

Slide background
Landeshauptmann Wallner
© Landespressestelle Vorarlberg
21 Aug 16:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Landesregierung stellt für sieben Spielplatzprojekte rund 460.000 Euro in Aussicht

Hohenems (VLK) – Land und Gemeinden bauen kindergerechte und naturnahe Spiel- und Freiräume weiter engagiert aus. Jüngste Beispiele sind die Errichtung von sieben neuen Plätzen mit Gesamtherstellungskosten von mehr als 890.000 Euro. Die Landesregierung hat für diese Projekte kürzlich rund 460.000 Euro an Unterstützung in Aussicht gestellt, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Raumplanungsreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. "Mehr Raum für Kinder und Jugendliche geht einher mit mehr Lebensqualität für unsere Familien", begründet der Landeshauptmann die kontinuierlichen Ausgaben.

Im Dorfzentrum in Langen wird ein Spiel- und Aufenthaltsort geschaffen, der alle Generationen und insbesondere ältere Kinder und Jugendliche ansprechen soll. Ein multifunktionales Ballspielfeld soll ebenso wie ein Spiel- und Aufenthaltsbereich geschaffen werden. Als Spielelement sind im Wesentlichen Kletterkombis, eine Slackline, eine Train-Station, ein Gummi-Hüpfband und ein Bodentrampolin vorgesehen.

In Fontanella wird ein Spielplatz in der Dorfmitte errichtet. Er wird in ein Kleinkindbereich, in Kreativspiel- und Bewegungsbereich sowie in Aufenthaltsnischen aufgeteilt und naturnah gestaltet. In Sibratsgfäll soll ein ortsbildlich gut eingebettetes Spiel- und Freiraumangebot geschaffen werden, wo individuell gefertigte Spielelemente mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten zum Klettern, Balancieren, Hüpfen, Rutschen, Schaukeln einladen. Der Erlebnisspielplatz Aktivpark Montafon in den Gemeinden Tschagguns und Schruns wurde vergrößert und mit neuen Spielgeräten bestückt. Ebenfalls in Tschagguns werden beim Spielplatz Au neue Spielgeräte errichtet und mit einem vermehrten Schaukelangebot und Klettermöglichkeiten bedarfsgerecht ergänzt.

In Lauterach am Jannersee und in Hohenems am Schwefelberg wurden attraktive Naturspielräume geschaffen, die die Naherholungsqualität im Rheintal weiter steigern.

Raum für Familien

„Von diesen Investitionen in öffentlich zugänglichen und naturnah gestalteten Spiel- und Freiräumen profitieren vor allem unsere Familien“, betont Wallner. Positiv sei zu vermerken, dass in die Planungen für die neuen Spielplätze alle Generationen aktiv miteinbezogen waren, erklärt Rüdisser: „Es ist ein zentrales Anliegen, den Lebensraum so zu gestalten, dass sich unsere Kinder und Jugendliche optimal entwickeln können“.

Das 2009 vom Landtag beschlossene Spielraumgesetz mit attraktiven Förderrichtlinien der Landesregierung für öffentliche Spiel- und Freiräume hat eine beachtliche Dynamik ausgelöst. Seither sind bereits eine Vielzahl von Projekten von den Gemeinden erfolgreich umgesetzt worden. Vom Land wurden die Investitionen in Spiel- und Freiräume bis heute mit rund 6,5 Millionen Euro gefördert. Darin eingerechnet sind auch die bewilligten Mittel aus dem Vorarlberger Strukturfonds für finanzschwächere Gemeinden.


Quelle: Land Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg