Verträge für CEMR2020 unterzeichnet

Slide background
Hausherr Christian Mayerhofer (r.) begrüßte das CEMR2020-Organisationsteam – Katrin Heiss (Angelegenheiten der Städtepartnerschaften und internationale Beziehungen), Stadträtin Christine Oppitz-Plörer, RGRE-Generalsekretär Fréderic Vallier, Bürgermeister Georg Willi, Alexander Lesigang (Österreichischer Städtebund) sowie Amtsleiterin Miriam Sulaiman-Kröll (v. l.) – im Congress Innsbruck.
Foto: IKM/Kuess
09 Dez 08:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Organisation für den Europäischen Gemeindetag schreitet voran

Die Vorbereitungen für den 27. Europäischen Gemeindetag #CEMR2020 laufen intensiv. Von 6. bis 8. Mai 2020 findet die internationale Veranstaltung im Congress Innsbruck statt. VeranstalterIn sind die Stadt und der Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE). Vor Kurzem reiste eine Delegation aus Brüssel nach Innsbruck um im Rahmen des vierten Treffens des Organisationskomitees Details für das Programm zu besprechen. Ebenso konnten die Verträge zwischen der Stadt Innsbruck und dem Congress für die Ausrichtung der Veranstaltung unterzeichnet werden.

Kompetenzen einbringen

„Der bevorstehende Kongress ist besonders aktuell – das Thema Nachhaltigkeit steht dabei im Mittelpunkt. Wir freuen uns, dass Innsbruck sich als Gastgeberin gut präsentieren kann“, betonte Bürgermeister Georg Willi. Die für Außenbeziehungen zuständige Stadträtin, Mag.a Christine Oppitz-Plörer, ist bereits jetzt vom Erfolg der Veranstaltung überzeugt: „Der RGRE ist ein angesehener Gesprächspartner in der europäischen Kommission. Unsere Alpenstadt im Herzen Europas bietet die besten Voraussetzungen, die Weichen für eine effektive und gemeinsame Arbeit in den kommenden Jahren zu stellen“, betont Oppitz-Plörer.

Bei der Congress und Messe Innsbruck (CMI) GmbH konnte der ideale Ort für die Austragung gefunden werden. „Es freut mich sehr, dass sich die VeranstalterInnen für die multifunktionalen Räumlichkeiten sowie die Services der CMI entschieden haben. Als international renommiertes Kongresshaus bringen wir unsere Kompetenz gerne ein, um perfekte Rahmenbedingungen für diesen Kongress zu schaffen“, erklärt CMI-Direktor Christian Mayerhofer.

Übersetzungen in sechs Sprachen

Der Generalsekretär des RGRE, Frédéric Vallier, und Kongress-Koordinator Redouan Boudiba stimmten beim 4. Treffen des Organisationskomitees (OC) das Programm für die Tage vom 6. bis 8. Mai 2020 mit VertreterInnen der Stadt ab. Die Registrierung für den Kongress startet Mitte Dezember. 15 interaktive Workshops und Tagungen sowie acht Fachexkursionen beschäftigen sich mit dem Schwerpunktthema „Lokal handeln. Global bewegen. Die Sustainable Development Goals im Alltag“. Europäische und nationale Spitzenpolitiker und -politikerinnen sind bereits eingeladen. Den Auftakt bei der Eröffnung am Mittwoch, 6. Mai, macht unter anderem der EU-Jugendbotschafter Ali Mahlodji.

Für einen der größten Kongresse in der Landeshauptstadt im kommenden Jahr konnten bereits einige Eckpunkte fixiert werden: die Dolmetsch-Leistungen für bis zu sechs Sprachen wurde bereits vergeben. Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und eine weitere werden vom 6. bis 8. Mai im Rahmen des Kongresses gesprochen und zu hören sein.

Geschichte des RGRE

Der RGRE ist ein europäischer Dachverband kommunaler Spitzenverbände. Er wurde 1951 in Genf gegründet und hat seinen Sitz in Brüssel. 60 nationale und kommunale Verbände, aus insgesamt 41 europäischen Ländern, sind aktuell Mitglied. Durch den Rat sind mehr als 130.000 kommunale und regionale Gebietskörperschaften in Europa vertreten.

Zweite Runde

Innsbruck war bereits 2006 Gastgeberin. Damals hielt der RGRE mit 1.400 TeilnehmerInnen eine der bisher erfolgreichsten Generalversammlungen in seiner Geschichte ab. Der „Europäische Gemeindetag“ findet alle vier Jahre in einem Mitgliedsland statt. Zuletzt wurde er 2016 in Nikosia (Zypern) abgehalten. (SAKU)


Quelle: Stadt Innsbruck



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg