Straß in Steiermark: Unfall auf der A9 fordert mehrere Verletzte

Slide background
Autounfall - Symbolbild

01 Okt 18:07 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Bei einem Verkehrsunfall Dienstagfrüh, 1. Oktober 2019, wurden mehrere Personen verletzt.

Ein 24-jähriger Slowene lenkte einen Pkw auf der A9 in Fahrtrichtung Slowenien, als er gegen 08:30 Uhr vermutlich wegen Übermüdung rechts von der Fahrbahn abkam. Daraufhin prallte der Pkw am unteren Ende der Böschung gegen einen Wildschutzzaun und wurde wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Das Fahrzeug rutschte abermals über die Böschung nach unten, schrammte den Wildschutzzaun entlang und kam zum Stillstand.
Dabei wurde ein 50-jähriger Mitfahrer schwer verletzt und mittels C12 in das Landeskrankenhaus Graz geflogen. Der 34 Jahre alte Beifahrer wurde unbestimmten Grades verletzt in das UKH Graz eingeliefert. Ein weiterer 52-jähriger Mitfahrer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landeskrankenhaus Wagna eingeliefert. Eine 24-jährige Mitfahrerin wurde mit einem Schock ebenfalls in das Landeskrankenhaus Wagna verbracht. Alle Beteiligten stammen aus Slowenien.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp