Deutschland: Reisetrends für den Oster-Urlaub: Deutsche verreisen länger überOstern, neue Trendziele hoch im Kurs

Slide background
Reisetrends für den Oster-Urlaub
Foto: Opodo Deutschland
11 Apr 14:32 2019 von OTS Print This Article

Hamburg (ots) - Flugbuchungsdaten des Online-Reiseportals Opodo verraten: Waren 2018 noch dreitägige Kurztrips im Frühling angesagt, bietet sich 2019 ein ausgedehnter Osterurlaub an. Im Schnitt verreisen deutsche Urlauber dieses Jahr sieben Tage im Ostermonat. Neue Trendziele sind hoch im Kurs.

Ostern rückt näher, und damit für viele Deutsche auch die Option, einen Frühlingsurlaub unterzubringen. Karfreitag und Ostermontag als bundesweite Feiertage lassen sich durch einen Trip in die Ferne ideal nutzen. Blieb es im Jahr 2018 für die meisten Urlauber bei einem solchen dreitägigen Kurztrip, so darf es im aktuellen Kalenderjahr auch gerne etwas üppiger sein: Deutsche Urlauber, die 2019 im Ostermonat April verreisen, haben sich mit einer Reisedauer von durchschnittlich sieben Tagen etwas mehr Zeit im Kalender für ihren Frühlingsurlaub reserviert.

Doch wohin zieht es die Reisenden? Neben Trendzielen wie Heraklion, Neapel oder Alicante entspannen deutsche Urlauber auch gerne in Metropolen wie Barcelona, Istanbul oder London. Dauerbrenner bleibt Palma de Mallorca.

Die beliebteste Reisedestination der Deutschen für den Ostertrip 2018 war Palma de Mallorca - das hat sich auch 2019 nicht geändert. London und Istanbul bleiben in den Top 3.

Das sind 2019 die Top 20 Destinationen der Deutschen für den Osterurlaub:

1. Palma de Mallorca 2. Istanbul 3. London 4. Antalya 5. Barcelona 6. Lissabon 7. Rom 8. Dublin 9. Malaga 10. Berlin 11. Wien 12. Budapest 13. Tel Aviv 14. Bangkok 15. Athen 16. Teneriffa 17. Mailand 18. Hamburg 19. Stockholm 20. Paris

Berlin und Hamburg sind die beliebtesten Ziele für einen Osterurlaub innerhalb von Deutschland. Jedoch rutschten die beiden Destinationen im Jahr 2019 etwas ab - war Berlin 2018 noch auf dem 8. Platz zu finden, ist die deutsche Hauptstadt 2019 auf Platz 10 abgerutscht. Hamburg rutschte von Platz 16 im Jahr 2018 auf Platz 18 im Jahr 2019 ab.

Viel Bewegung in den Top 20 - Trend-Destinationen im Aufwind

Während 2018 Amsterdam und Thessaloniki noch in den Top 20 eingereiht waren, sucht man die beiden Metropolen im Ranking 2019 vergeblich. Stattdessen sind nun Stockholm und Tel Aviv bei den Top-Reisezielen dabei. 51 Prozent Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr kann Tel Aviv aufweisen. Auch Trendziele wie Neapel, Alicante oder Budapest sind im Kommen. Den meisten Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr weist das Reiseziel Ibiza auf.

Das sind die Zuwachsraten der aktuellen Trend-Destinationen im Vergleich zu 2018:

Ibiza +263% San Francisco +169% Bologna +160% Korfu +150% Antalya +126% Mallorca +109% Kreta +95% Kiew +92% Istanbul +92% Split +87% Budapest +74% Neapel +73% Alicante +69% Bali +64% Kopenhagen +57% Tel Aviv +51% Ägypten - Hurghada +40% Sri Lanka +38% Portugal - Faro +36% New York City +36%

* Für die Studie wurden alle Flüge ausgewertet, die zwischen dem 1. Januar 2018 und dem 17. Februar 2018 sowie zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 17. Februar 2019 auf Websites von eDreams ODIGEO gebucht wurden. Als Osterurlaub galten für 2018 Reisen zwischen dem 15. März und dem 15. April, für 2019 Reisen zwischen dem 1. April und dem 30. April.


Quelle: OTS



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: