Wels: Neun Monate - Geldstrafte und bedingte Haft nach Unfall mit zwei tödlich verletzten Jugendlichen

Slide background
Neun Monate: Geldstrafte und bedingte Haft nach Unfall mit zwei tödlich verletzten Jugendlichen
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Der Unfall ereignete sich am Abend des 25. Mai 2019 im Welser Stadtgebiet.
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Der Angeklagte beim Auftakt des Prozesses am 26. September 2019 am Landesgericht Wels.
Foto: Matthias Lauber
15 Okt 12:45 2019 von Lauber Matthias Print This Article

WELS. Neun Monate Haft, bedingt auf drei Jahre und 7.200 Euro Geldstrafe, so lautete am Dienstag das Urteil gegen jenen Autofahrer, der im Mai diesen Jahres einen Unfall mit zwei tödlich verletzten Jugendlichen ausgelöst haben soll. Am Landesgericht Wels wurde am Dienstag der Prozess gegen jenen 21-jährigen Autolenker fortgesetzt, der am Abend des 25. Mai 2019 einen Unfall verursacht haben soll, an dessen Folgen ein 15-Jähriger und seine 14-jährige Mitfahrerin starben. Der Angeklagte wurde zu neun Monaten Haft, bedingt auf drei Jahre und zu einer unbedingten Geldstrafe von 7.200 Euro verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hat bereits Berufung eingelegt, das Urteil ist daher nicht rechtskräftig


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: