Motorikpark Ansfelden: Ein einzigartiges Erlebnis!

Slide background
Foto: Stadtgemeinde Ansfelden
Slide background
FotoImbissMotorikpark
Foto: Stadtgemeinde Ansfelden
30 Nov 20:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Auf einem Bein stehend und balancieren- und das alles auf einer Federplatte, die durch das ständige Auf und Ab wie verrückt wackelt- das ist eine der Stationen des landesweiten Motorikparks, der vor einem Jahr im Kremspark eröffnet wurde. Seither erfreut sich die größte Sporteinrichtung unserer Stadt immenser Beliebtheit. So waren bereits im ersten Jahr über 200.000 große und kleine BesucherInnen aus Nah und Fern hier sportlich aktiv! Dieses ganzjährige Bewegungsparadies ist ein tolles Angebot für Familien, Schulklassen, Vereine sowie SeniorInnen und stellt auch eine touristische Attraktion dar.

Kinder und Erwachsene, Durchtrainierte und Unsportliche- sie alle laufen von einem Gerät zum Nächsten und vergessen vor lauter Freude an der Bewegung, dass jede Station Kraft, Ausdauer und Koordination fordert. Der Motorikpark Ansfelden bietet eben Spaß und Erlebnis für Körper, Geist und Seele und ist Fitnesstraining in seiner schönsten Form.

Hunger und Durst gestillt

Soviel Bewegung an der frischen Luft macht natürlich hungrig und durstig. So gab es seit dem Frühsommer im Haupteingangsbereich einen kleinen Imbissstand und Getränkeautomaten, wo sich die SportlerInnen ausgiebig stärken konnten. Im Herbst schrieb schließlich die Stadtgemeinde Ansfelden die Imbissversorgung im Motorikpark Ansfelden öffentlich aus, und die „Imbisshelden“ waren nach einem Hearing und intensiven Gesprächen rasch gefunden:

Die Moser Transporte GmbH stellte bereits seit Juli 2019 in ihrem umgebauten Wohnwagen die Versorgung mit Imbissen sicher. Aufgrund der guten Erfahrungen und des ausgeklügelten Konzepts erhielt sie schließlich für die Dauer von drei Jahren den Zuschlag für den Standplatz für die Imbissversorgung per Gemeinderatsbeschluss vom 14. November. Die Brauerei Schloss Eggenberg Stöhr GmbH &CoKG erhielt ebenso auf die Dauer von drei Jahren in dieser Gemeinderatssitzung den Zuschlag für das Aufstellen von bis zu vier Getränkeautomaten.

Parken im Motorikpark

Um dem Ansturm auf den Motorikpark gerecht zu werden, errichtete die Stadtgemeinde Ansfelden im Frühjahr beim Haupteingang einen Parkplatz für etwa 90 Fahrzeuge. Probeweise hat die Stadt ab 1. Juli eine Tagesgebühr für diesen Parkplatz 1 von € 4,- eingeführt.

Der Gemeinderat legte nunmehr in seiner Sitzung am 14. November fest, dass die Tagesgebühr für diesen Parkplatz im Zeitraum 1. März bis 30. November eines jeden Jahres im Zeitraum von 8 bis 22 Uhr € 4,- pro Fahrzeug betragen wird. Bitte beachten Sie, dass die Gebührenpflicht von einem privaten Unternehmen überprüft wird!

Weiterhin kostenfrei ist der Parkplatz bei der Schule in Ritzlhof- nur wenige Gehminuten vom Haupteingang entfernt.

Wer nicht mit dem Auto zum Motorikpark fahren und gleichzeitig etwas für den Umweltschutz tun möchte, dem stehen tolle Alternativen zur Verfügung: Der Motorikpark liegt zum einen an gut ausgebauten Geh- und Radwegen, und zum anderen ist der Bahnhof Nettingsdorf nur einen Katzensprung entfernt!


Quelle: Stadtgemeinde Ansfelden



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg