Leoben: Lokalgast hantiert mit Machete

Slide background
Foto: Messer Machete / Symbolbild
05 Mär 19:15 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Eine Streife der Polizeiinspektion Erzherzog Johann-Straße wurde Mittwochabend, 4. März 2020, zu einem Lokal beordert, wo ein Gast laut Zeugenaussagen mit einer Machete herumhantierte.

Gegen 19.10 Uhr wurde die Streife von der Landesleitzentrale der Polizei zu dem Lokal beordert. Im Lokal trafen die Polizisten auf einen augenscheinlich stark alkoholisierten 52-jährigen Leobner, der eine Machete, die in einer Hülle verwahrt war, auf einem Barhocker neben sich liegen hatte. Laut Zeugenaussagen habe der Lokalgast andere Gäste zwar belästigt, jedoch niemanden bedroht oder attackiert. Zur Abklärung des Sachverhaltes wurde der 52-Jährige von den Polizisten zur Polizeiinspektion gebracht. Dort stellte sich heraus, dass gegen den 52-Jährigen ein Waffenverbot bestand. Im Laufe der weiteren Amtshandlung bedrohte er einen Beamten mit dem Umbringen. Die Machete und ein weiteres Messer wurden dem 52-Jährigen abgenommen und sichergestellt. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Leoben zur Anzeige gebracht.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg