Linz: Schuss löste sich bei Besprechung unter Polizisten

Slide background
Foto: Pistole / solidmaks / Fotolia / Symbolbild
06 Mai 07:40 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Zu einem Unfall mit einer Schusswaffe ist es am 5. Mai 2017 gegen 8:15 Uhr im Bildungszentrum der Sicherheitsexekutive in Linz gekommen. Bei einer Besprechung von Einsatztrainern hantierte ein 59-jähriger Polizeibediensteter mit seiner Waffe.

Nach eigenen Angaben in der irrigen Meinung, eine Übungswaffe vorzuzeigen. Dabei löste sich ein Schuss, der einen 46-jährigen Polizisten in den Handrücken traf. Der Mann wurde nach der Erstversorgung in ein Linzer Krankenhaus gebracht. Die Verletzung dürfte dem Grade nach leicht sein.

Zum Zeitpunkt der unabsichtlichen Schussabgabe befanden sich insgesamt sechs Personen im Raum. Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden vom Kriminalreferat des SPK Linz geführt. Das Ergebnis wird der Staatsanwaltschaft Linz berichtet werden.


Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp