Linz: Iraner (33) soll in Hallenbad masturbiert haben

Slide background
Kein Bild vorhanden
12 Feb 21:39 2016 von Elisabeth Schwarzl Print This Article

Eine Zeugin hatte die Polizei verständigt, die den Mann aus dem Bad verwies

LINZ. Laut ersten Ermittlungen und der Aussage einer Zeugin steht ein 33-jähriger Iraner im Verdacht, am Donnerstag in einem Hallenbad sexuelle Handlungen an sich selbst vorgenommen zu haben.

Den Polizisten wurde um 20.15 Uhr mitgeteilt, dass der Beschuldigte im Bereich des gemischten Dampfbades masturbiert hätte. Die Beamten verwiesen den 33-Jährigen aus dem Bad. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Beschuldigte angezeigt.

  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: