Land Tirol App-Update steht ab sofort zur Verfügung

Slide background
Foto:Land Tirol/Schlossmarketing
Slide background
Land Tirol
Foto:Land Tirol
24 Feb 12:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Zusätzliche Verkehrskameras integriert: Felbertauernstraße, Inntal- und Brennerautobahn

130 Verkehrskameras, die auf 36 Landesstraßen installiert sind, waren bereits mit der Land Tirol App schnell und einfach abrufbar. Mit dem ersten großen Update, das ab sofort zur Verfügung steht, sind es zahlreiche weitere: App-NutzerInnen können sich künftig auch ein Bild der Verkehrssituation am Felbertauern sowie der Inntal- und Brennerautobahn machen. Die Webcams am nördlichen und südlichen Tunnelportal des Felbertauerntunnels, die von der Felbertauernstraße AG betrieben werden, sowie jene der ASFINAG sind nun ebenfalls integriert. „Sicherheit ist ein zentrales Thema, dem wir uns mit der Land Tirol App widmen. Ob Push-Meldungen zu sicherheitsrelevanten Themen wie Straßensperren infolge von Felsstürzen sowie aktuell auftretenden Coronavirus-Verdachtsfällen oder der Verkehrswebcam-Service – uns geht es darum, dass die Bevölkerung mit der Land Tirol App umfassend und transparent informiert wird. Umso mehr freut es mich, dass immer mehr Tirolerinnen und Tiroler das Service nutzen: Innerhalb von drei Monaten haben bereits rund 40.000 HandynutzerInnen die Land Tirol App heruntergeladen. Das zeigt, dass unser eingeschlagener Weg der Digitalisierung erfolgreich ist “, betont LH Günther Platter, auf dessen Initiative die App Teil der Land Tirol Servicelandschaft wurde.

Mit „einem Wisch“ Seite aktualisieren

Es sind nicht nur neue Webcams integriert – auch können App-NutzerInnen die für sie relevantesten Verkehrskameras künftig als Favoriten abspeichern. Damit sich einzelne App-Seiten einfacher aktualisieren lassen, wurde die „Pull-to-Refresh“-Funktion integriert. Das heißt: Mit einem „Wisch nach unten“ – beginnend vom Seitenanfang – wird die jeweilige Seite aktualisiert.

Bequem in Tirols Geschichte eintauchen

Außerdem werden die „Historischen Karten“ des Landes in die Land Tirol App integriert. Damit können Interessierte in die Geschichte Tirols eintauchen: Die Anwendung des Tiroler Landesarchivs umfasst zahlreiche Karten und Kartenwerke, die bis auf das 12. und 13. Jahrhundert zurückreichen – teilweise sind sie sogar handgezeichnet.

Ausblick auf nächstes Update im Mai: Große Beutegreifer auf einen Blick

Bereits jetzt laufen zudem schon die Vorbereitungen für ein weiteres App-Update, das allen Land Tirol App-NutzerInnen ab Mai zur Verfügung stehen und weitere Anwendungen beinhalten wird: Mit Beginn der Almsaison stellt das Land Tirol in der App bei Präsenz eines großen Beutegreifers wie Wolf, Bär oder Luchs in Tirol immer die aktuellsten Informationen in einer eigenen App-Rubrik zur Verfügung. Mittels grafischer Darstellung und weiterführenden Informationen erhalten Interessierte damit einen schnellen und unkomplizierten Überblick über aktuelle Entwicklungen.

Die Land Tirol App steht im iOS App und Google Play Store kostenlos zum Download zur Verfügung:

App Store: Externer Link apps.apple.com/at/app/land-tirol/id1484937509

Google Play Store: Externer Link play.google.com/store/apps/details?id=at.landtirol.landtirolapp


Quelle: Land Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg